Die Stuttgarter Kickers trennen sich im Drittliga-Heimspiel auf der Waldau von Holstein Kiel 1:1. Die Kickers-Führung durch Kevin Dicklhuber (rechts) gleichen die Norddeutschen in der Nachspielzeit aus. Foto: Pressefoto Baumann

Die Stuttgarter Kickers trennen sich im Drittliga-Heimspiel auf der Waldau von Holstein Kiel 1:1. Die Kickers-Führung durch Dicklhuber gleichen die Norddeutschen in der Nachspielzeit aus.

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers haben sich am Samstag in der 3. Fußball-Liga von Holstein Kiel 1:1 (0:0) getrennt. Vor 3600 Zuschauern fielen beide Tore erst unmittelbar vor dem Abpfiff.

Zunächst sorgte Kevin Dicklhuber (90.) für die Stuttgarter Führung, in der zweiten Minute der Nachspielzeit glich Marcel Gebers aus. Die Schwaben verpassten am 3. Spieltag trotz Heimvorteils erneut ihren ersten Saisonsieg. Für Aufsteiger Kiel war es das zweite Remis und ist weiter ungeschlagen.

Dicklhuber nutzte eine Flanke von Fabio Leutenecker zum 1:0 - dem ersten Saisontor der Schwaben. Im direkten Gegenzug kam es zu einem Eckball für die Kieler. Tim Siedschlag brachte den Ball vors Tor, wo Gebers völlig frei zum 1:1 einköpfen konnte.

Die Partie hatte lebhaft begonnen, doch Torchancen blieben lange Zeit rar, weil der letzte Pass auf beiden Seiten oft ungenau kam. Später hatten die Stuttgarter bei ausgeglichenem Spiel die besseren Torchancen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: