Simon Terodde (links) steht dem 1. FC Köln am Sonntag gegen den VfB Stuttgart wohl zur Verfügung. Foto: dpa

Wenn der VfB Stuttgart am Sonntag beim 1. FC Köln gastiert, kommt es zum Wiedersehen mit Stürmer Simon Terodde. Dieser soll rechtzeitig fit werden.

Köln - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln kann für das Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfB Stuttgart aller Voraussicht nach mit Stürmer Simon Terodde und Verteidiger Marcel Risse planen. „Terodde und Risse haben wieder mittrainiert“, sagte FC-Trainer Stefan Ruthenbeck am Freitag und fügte optimistisch hinzu: „Wir sind gut aufgestellt für die Partie.“

Terodde (Erkältung) und Risse (Knieprobleme) hatten am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainiert. „Bei Risse ist es Teil seiner Normalität, dass wir Rücksicht auf das Knie nehmen müssen“, sagte Ruthenbeck. Mittelfeldspieler Christian Clemens soll nach seinem Muskelfaserriss in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen.

Die anstehenden Spiele gegen Stuttgart und bei Werder Bremen am 12. März (20.30 Uhr/Eurosport-Player) bezeichnete Ruthenbeck als „wegweisend“. „Wenn wir gewinnen sollten, haben wir hier brutale Euphorie“, sagte der 45 Jahre alte Coach.

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: