Foto: Pressefoto Baumann

Die Blauen kamen im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden über ein 0:0 nicht hinaus.

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers haben am Samstag ihren ersten Punkt nach dem Wiederaufstieg in die 3. Fußball-Liga geholt. Allerdings kamen sie im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden vor 4500 Zuschauern nach zwei vergebenen Strafstößen über ein 0:0 nicht hinaus. Die beste Chance hatte in der ersten Halbzeit Julian Leist, der einen Elfmeter über das gegnerische Tor schoss. Zuvor hatte der Wehener Pascal Bieler Marco Grüttner gefoult. Grüttner hatte im zweiten Spielabschnitt selbst einige Großchancen. Die vergab er, holte jedoch auch den zweiten Elfmeter heraus, als ihn Steffen Wohlfarth zu Fall brachte. Die erneute Chance vom Punkt vergab jedoch Marcos Alvarez. Er scheiterte an Wehens Torwart Michael Gurski.

Anfangs waren die Gäste die bessere Mannschaft. Dann hatten aber zunehmend die Stuttgarter Möglichkeiten, die sie leichtfertig liegen ließen, wodurch Wehen zu einem glücklichen Remis kam und weiter ungeschlagen bleibt. Für Wiesbaden bedeutet das Tabellenplatz fünf, Neuling Stuttgart liegt genau zehn Ränge dahinter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: