Weitere Bezirke
 
 
Gemeinnütziges UnternehmenLove sells: Mode gegen Menschenhandel
Mode gegen Menschenhandel

Glimpse Clothing bildet in seiner Produktionsstätte in Indien ehemalige Zwangsprostituierte zu Näherinnen aus. Nathalie und Simon Schaller aus Stuttgart haben das humanitäre Modelabel gemeinsam mit der Münchner Designerin Teresa Göppel gegründet.

 
11 Fotos
Dichter Rauch schockt Shopper
An der Königstraße in Stuttgart-MitteDichter Rauch schockt Shopper

Dichter Rauch wabert am Mittwochnachmittag durch die Stuttgarter Innenstadt. Der Grund: In der Fußgängerzone war der Inhalt eines Containers in Brand geraten.

 
Zwischen Schlössern und Saufgelagen
Bewohner in Mitte (IV)Zwischen Schlössern und Saufgelagen

Stadtbewohner erklären ihr Quartier: Uwe Kalkowsky lebt seit 16 Jahren an der Calwer Straße. Hier stößt Geld auf Armut, hier stehen schöne Altbauten neben architektonischen Scheußlichkeiten. Aber genau diese Gegensätze mag er.

 
200 Seiten für Kultursinnige
Neues Programm200 Seiten für Kultursinnige

Die Kulturgemeinschaft legt ihr Programm für die neue Spielzeit vor. Anfang 2016 an will die Gemeinschaft wieder an ihre Alte Adresse umziehen, an die Willi-Bleicher-Straße 20.

 
Stadt setzt auf Bewohner statt Pendler
ParkraummanagementStadt setzt auf Bewohner statt Pendler

Am 1. Oktober führt die Stadtverwaltung auch im Süden, im Norden und in Mitte das Parkraummanagement ein. Einige Anwohner erwarten dadurch Verschlechterungen für sich. Vor allem Firmen und Gewerbetreibende fühlen sich extrem benachteiligt.

 
Havariertes Raumschiff in Rotlicht
Bewohner in Mitte (III): Heinrich HuthZwischen Pöbel und Historie

Stadtbewohner erklären ihr Quartier. Teil drei: Heinrich Huth führt durchs Leonhardsviertel. Die Probleme des Rotlichtbezirks hält der Sozialdemokrat für verhältnismäßig leicht lösbar.

 
Universität weicht Varieté weicht Börse – mit Bank
Haltestellennamen in S-MitteUniversität weicht Varieté

Wer zahlt, darf bei der Stuttgarter Straßenbahnen AG seinen Firmennamen zur Stadtbahnhaltestelle erheben – zum Beispiel auch Versicherungen.

 
Weitere Vorschriften wider die Lichterketten
Reklame in S-MitteVorschriften gegen Lichterketten

[1] Die Stadt will Leuchtreklame im Leonhardsviertel verbieten. An etlichen Häusern könnte sie das heute schon – nahezu an jedem dritten Bau.

 
Etappensieg für die Stadt
Illegale Bordelle in StuttgartEtappensieg für die Stadt

Nach einem Urteil des Landgerichts muss ein illegales Bordell in der Leonhardstraße schließen. Doch es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich Stadt und Bordellbetreiber in der nächsten gerichtlichen Instanz wiedertreffen.

 
Obdachloser trifft Opernbesucher
Bewohner in Mitte (II): Christian HermesObdachloser trifft Opernbesucher

Stadtbewohner erklären ihr Quartier. Teil zwei: der Stadtdekan Christian Hermes führt von der König- zur Leonhardstraße. „Ich habe nicht den Eindruck, dass man sich dafür interessiert, ob hier noch Menschen wohnen mögen“, sagt er.

 
Am Ende ersetzte die Kunst den Suff
GedenkenBilder eines bewegten Lebens

Tasso Athanasiadis war Kellner, Künstler, Altstadtfreund. Alkohol und Krankheit bestimmten sein Leben, das früh endete – und am Schluss die Malerei. Das Bischof-Moser-Haus zeigt seine Bilder.

 
Die Zeit der Tag-und-Nacht-Gleiche
Bewohner in Mitte (I): Eberhard SchwarzDie Zeit der Tag- und-Nacht-Gleiche

Innenstadtbewohner erklären Wohl und Übel ihrer Quartiere. Teil eins: Der Pfarrer Eberhard Schwarz führt durch das Hospitalviertel. Neun Uhr abends nennt er „die Zeit der Tag-und-Nacht-Gleiche“. Nicht der einsetzenden Dämmerung wegen, sondern weil sich um diese Zeit das Publikum in der City radikal verändert.

 
Klebstoffattacken gegen das Politikum
LeonhardsviertelHeute auf – morgen zu

Der Poller, der Autos vor der Leonhardstraße stoppt, wird boykottiert – in unterschiedlichster Absicht. Offenbar verkleben Befürworter wie Gegner die Straßensperre.

 
9 Fotos
À votre Santé, kleiner Hahn!
CocktailbarShake’n’schlürf

Die Innenstadtredaktion hat sich Ferro C. Ceylan zeigen lassen, wie man Drinks richtig mixt. Im Video-Interview gibt der Bartender von „Le petit coq“ außerdem allen Cocktailfreunden essenzielle Tipps für ihren nächsten Barbesuch.

 
Der Kronprinzplatz wird vom Rummel befreit
Strengere Regeln in S-MitteKronprinzplatz ohne Rummel

Die Stadt erlässt strengere Richtlinien für die Flut von Veranstaltungen im Zentrum der Stadt.

 
Artistik, Disziplin und viel Popcorn
130. Geburtstag der JakobschuleArtistik, Disziplin und viel Popcorn

Zum 130. Geburtstag der Jakobschule haben die Kinder ein Zirkusprojekt auf die Beine gestellt. Die Zuschauerreihen waren voll besetzt, die Vorstellungen ausverkauft.

 
Ein Platz des Neubeginns wie des Abschieds
HospitalviertelEinweihung mit Symbolkraft

Hinter der Kulisse der Einweihungsfeier umgibt den neuen Hospitalplatz ein Fetzen Werden und Vergehen. Zum Star des Platzes wird ein blauer Stuhl.

 
Putzhilfe statt Prostituierte
Ausstiegshilfe in S-MittePutzhilfe statt Prostituierte

Ein Sozialunternehmen betreibt ein Projekt zum Ausstieg aus dem Milieu – vergleichsweise erfolgreich. Im letzten Jahr nahmen 52 Frauen das Angebot in Anspruch, doch ihre beruflichen Perspektiven sind oft eher mau.

 
Hymnus-Chorknaben ersingen 2865 Euro
Musiker in S-Nord/S-MitteHymnus-Chorknaben ersingen 2865 Euro

Die Hymnus-Chorknaben sangen bei ihrem Benefizkonzert zu Gunsten der neuen Schausammlung im Landesmuseum Württemberg. Dabei kam eine stolze Summe zusammen.

 
Viele Freiluftwirte  müssen  ins Möbelhaus
Gastronomie in MitteViele Wirte müssen ins Möbelhaus

Die Stadt erarbeitet Richtlinien gegen Auswüchse in der Außengastronomie – oftmals bleibt nur der Austausch des Mobiliars. Welche Möbel künftig verboten sind, können Wirte oft schon mit dem Meterstab überprüfen.

 
Breuninger stößt unverändert auf Argwohn
Umbau in StuttgartBreuninger stößt weiter auf Argwohn

[1] Der Wunsch nach einem Umbau der Kaufhaus-Rückseite des Breuningers wird heftig diskutiert – wohl auch weiterhin. Der Stadtplaner erkennt nur Vorteile, doch andere Stimmen sprechen von einer Bausünde.