TafelspitzenPorto Eliá: Mehr als nur Zaziki und Retsina
Mehr als nur Zaziki und Retsina im Porto Eliá

Porto Eliá ist eine Badebucht auf einer Halbinsel südlich von Thessaloniki – und seit ein paar Monaten ein Lokal in Stuttgart-Bad Cannstatt nahe dem Krankenhaus.

Origami bietet Asien für alle
Tafelspitzen in Stuttgart-MitteOrigami bietet Asien für alle

Eine individuell gestaltete Kneipe scheinen in Stuttgart fast ausgestorben. Eine Ausnahme das Lumen im Westen der Stadt.

 
Das Lumen im Stuttgarter Westen
TafelspitzenLichtblick in der Gastroszene

Eine individuell gestaltete Kneipe scheinen in Stuttgart fast ausgestorben. Eine Ausnahme das Lumen im Westen der Stadt.

 
Südlage in Stuttgart jetzt vollwertiges Lokal
TafelspitzenSüdlage jetzt vollwertiges Lokal

Auch ein Winter, der keiner ist, regt nicht unbedingt die Lebensgeister an. Was also, wenn es einen in diesen trostlosen Tagen nach ­Süden zieht? Da böte sich ein Besuch im Stuttgarter Süden an, in einem Lokal ­namens Südlage.

 
Das Smøgen im Leonhardsviertel muss man einfach mögen
TafelspitzenDas Smøgen im Leonhardsviertel muss man einfach mögen

D - as Smøgen ist derzeit wohl das angesagteste Lokal in der Stadt. Der Laden ist nicht nur voll, im Restaurant sitzen auch sehr viele junge Menschen.

 
Kein Päcklesfutter in der Heslacher Weinstube
TafelspitzenKein Päcklesfutter in Heslacher Weinstube

„Wir kochen wie die Mama daheim. Alles frisch zubereitet“, sagt Werner Mast, Chef in der Heslacher Weinstube. „Für uns ist es das Wichtigste, dass es den Leuten schmeckt. Wir wollen nicht Masse machen, sondern etwas Gutes hinstellen.“

 
Restaurant im Mercedes-Benz-Museum bietet Gesundes
TafelspitzenGesundes im Mercedes-Benz-Museum-Restaurant

Velbekomme! Sahtain! Buon appetito! Enjoy­ your meal! In 13 Sprachen wird den Besuchern des Restaurants im Mercedes-Benz-Museum auf der Speisekarte ein guter Appetit gewünscht. Ein internationales Publikum ist es ja auch, das nach den Rundgängen hungrig im Untergeschoss ankommt.

 
In der Esslinger Tafelstube kocht der Hausherr ganz allein für alle seine Gäste
TafelspitzenIn der Tafelstube kocht der Hausherr

Genau so etwas hatte Gunnar Grässle gesucht: ein kleines Lokal mit viel Atmosphäre und maximal 30 Plätzen. So würde er in der Küche alles alleine schaffen und trotzdem auf hohem Niveau. Bei einem Besuch des Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarktes 2012 ging dieser Wunsch für den jetzt 37-Jährigen in Erfüllung.

 
Imme im Heusteigviertel mit Damen- und Herrengedeck
TafelspitzenHeusteigviertel: Im Imme gibt’s Damen- und Herrengedeck

W - ie baut man eigentlich eine Kneipe um? Das konnte, wer wollte, in den vergangenen Monaten auf Facebook verfolgen. Über fast jeden ihrer Schritte informierten Frauke Härtel und Renate Kuhn, die beiden Betreiberinnen der Imme, die nach ihrem Standort, der Immenhofer Straße, benannt ist.

 
Im 5 in Stuttgart herrscht viel Lärm bei der Harmonie-Suche
TafelspitzenStuttgarts 5: Viel Lärm bei der Suche nach Harmonie

Vielleicht ist Chef Michael Zeyer ja nur ein ganz cleverer Hund. Immer wenn ein Koch ­wechselt in einem der herausragenden ­Lokale der Stadt, dann rücken wieder die Tester an – und das wiederum beschert dem Restaurant eine gewisse Öffentlichkeit. Das Restaurant 5 an der Bolzstraße ist in diesem Punkt ein Phänomen.

 
Schwäbischer Genuss im Gasthof Riedsee
TafelspitzenSchwäbischer Genuss im Gasthof Riedsee

Schon immer liebten Menschen einen kühlen Schluck. Einst diente der künstlich geschaffene Riedsee am Nordrand von Möhringen den Brauereien Widmeier und Wulle, um Eis zu gewinnen. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es bis in den Sommer hinein in den Kellern des Brauhauses gelagert und als Kühlmittel genutzt.

 
Schneller Asiamix mit System
TafelspitzenSchneller Asiamix mit System

[1] Nun gibt es in Stuttgart mit dem Coa im Bülow-Bau in der Lautenschlagerstraße auch eine asiatische Variante der urbanen Fast-Food-Tempel, die so tun, als bekomme man hier authentische Slow-Food-Küche serviert.

 
Eine Stück Orient im Musikerheim
TafelspitzenEin Stück Orient im Musikerheim

Der Musikverein Rommelshausen verfügt über „eines der schönsten Vereinsheime der Region mit großer Terrasse und weitem Blick ins Remstal“. Die Beschreibung auf der Internetseite der Rommelshausener Musikanten spart nicht mit Superlativen.

 
Tialini in Stuttgart hat Zeug zur Erfolgsstory
TafelspitzenTialini in Stuttgart hat Zeug zur Erfolgsstory

[1] Reden wir nicht lang um den heißen Brei herum: Die beste Reklame für ein Lokal ist immer noch, dass der Laden brummt. ­Insofern braucht das Tialini im Metropol­-Gebäude in der Stuttgarter Innenstadt keine Lobeshymnen von der ­Kritik.

 
Alles noch im Fluss
Neckars in Ludwigsburg-HoheneckAlles noch im Fluss

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Schwaben im Allgemeinen und die Stuttgarter im Besonderen „ihren“ Neckar und die Liebe zum Wasser wiederentdeckt haben. So wurden flussauf- und flussabwärts viele Projekte entlang dieses an sich sehr schönen Flusses umgesetzt, so auch in Sachen­ Gastronomie.

 
Pausenstärkung für müde Museumsbesucher
TafelspitzenPausenstärkung für müde Museumsbesucher

Kein einfaches Erbe, das Bernadeta Koss und Christophe Devanlay im Haus der Geschichte angetreten haben. Der Erfolg des Restaurants Tempus dürfte zum Großteil davon abhängen, wie die Ausstellungen auf der Kulturmeile laufen.

 
Verlässlich auf den Punkt gebracht
TafelspitzenVerlässlich auf den Punkt gebracht

Jahrzehntelang war das ursprünglich sardische Restaurant Punto Fisso, was auf Deutsch Fixpunkt bedeutet, genau das: eine verlässliche Anlaufstelle für Kinogänger und Stadtbummler, die eine ehrliche italienische Küche zu schätzen wussten.

 
Die Vielfalt der Zwiebel in der Zwiebelstadt
TafelspitzenVielfalt der Zwiebel in der Zwiebelstadt

Wenn das Logo eines Restaurants im alten Schlachthof in Esslingen ein weißer Ochsenkopf auf goldenem Grund ist, dürften Veggie Days hier eher rar sein. Und tatsächlich liegt den neuen Pächtern viel daran, die Fleischeslust auf kreative Weise zu stillen.

 
Wenn’s im Osten zu eng wird
TafelspitzenWenn’s im Osten zu eng wird

Schließt ein Restaurant nach nur zwei Jahren, ist das meist kein gutes Zeichen. Für Vincenzo und Carolina Menna gilt genau das Gegenteil. Der Erfolg ihres Ristorante Insieme im Stuttgarter Osten hat sie in Schwierigkeiten gebracht.

 
Lauwarmer Hummer unter schattigen Schirmen
TafelspitzenLauwarmer Hummer unter schattigen Schirmen

Die Grünewaldstraße in Feuerbach ist – richtig geraten! – sehr grün und kühl und schmal. Irgendwann öffnet sich das gewundene Sträßchen, und der Biergarten des Gasthauses Grünewald mit schattigen Bäumen und großen Sonnenschirmen liegt rechter Hand, hinter einem großzügigen Parkplatz.

 
Einst Telefonvermittlung, heute edle Bar
TafelspitzenEinst Telefonvermittlung, heute edle Bar

Im Panorama-Aufzug geht es - Nomen est Omen - dem Himmel entgegen auf 40 Meter in Etage neun des ehemaligen Postturms. Dem Gast der heutigen Taos Skybar eröffnet sich eine in gedeckten Farben gehaltene Couch-Landschaft, die sich um einen großen Tresen gruppiert.