Olympische Winterspiele 2022Peking erhält den Zuschlag
Peking erhält den Zuschlag

Peking wird die Olympischen Winterspiele 2022 ausrichten. Das entschied das Internationale Olympische Komitee am Freitag auf seiner 128. Session in Kuala Lumpur.

 
Stabhochspringerin querschnittsgelähmt
Kira Grünberg aus ÖsterreichStabhochspringerin querschnittsgelähmt

Tragische Nachrichten aus Österreich: Die junge Stabhochspringerin Kira Grünberg ist nach einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt.

 
Eine ganz besondere Seilschaft
Tauziehen der FrauenEine ganz besondere Seilschaft

Beim Ziehen am Tau sind sie die Stärksten: Die Frauen des Tauziehclubs Kaiserberg starten an diesem Sonntag (13 Uhr) bei ihrem Heimturnier als klare Favoritinnen. Eine ungewöhnliche Sportart.

 
Auf dem Sprung ins Rampenlicht
LeichtathletikAuf dem Sprung ins Rampenlicht

Erfolg made in Baden-Württemberg: 14 Medaillen sammelten die Leichtathleten aus dem Land in diesem Jahr schon bei internationalen Großveranstaltungen. Nummer 15 soll bei den Weltmeisterschaften in Peking dazukommen.

 
Mehr als ein Sportereignis
Maccabi GamesMehr als ein Sportereignis

Bei den 14. European Maccabi Games in Berlin kämpfen 2300 jüdische Athleten in 19 Disziplinen um Medaillen. Es geht bei diesem Ereignis um Sport, doch es steht noch viel mehr auf dem Spiel.

 
Handball-Training mit den Besten
Fünftägiges FeriencampSport und Spaß mit

Wann gibt es das schon mal? Fünf Tage im Ferien-Camp mit ehemaligen Handballgrößen. 15 Kids im Alter zwischen 10 und 15 Jahren können in Sigmaringen dabei sein – vom 19. bis 23. August. Coole Sache: Wenn die Eltern Abonnenten der Stuttgarter Nachrichten sind, gibt es das Camp sogar zum Sonderpreis.

 
„Müssen uns an die eigene Nase fassen“
Formel 1 – Toto Wolff„Müssen uns an die eigene Nase fassen“

Am Sonntag in Ungarn stand erstmals seit November 2013 nach einem Formel-1-Rennen kein Mercedes-Pilot auf dem Podium. Toto Wolff geht deshalb aber nicht in Sack und Asche. Der Mercedes-Motorsportchef über den verpatzten Grand Prix in Budapest, die akribische Fehlersuche und die WM-Aussichten.

 
Ein Türke im Handball-Mekka
TVB 1898 StuttgartEin Türke im Handball-Mekka

Der Torhüter Yunus Özmusul von Handball-Bundesliga-Aufsteiger TVB 1898 Stuttgart feiert seine Premiere beim Marktplatzturnier in Esslingen. „Ich bin glücklich, dass ich die Möglichkeit habe, in Deutschland zu spielen“, sagt der 26-Jährige.

 
Jugend forsch
LeichtathletikJugend forsch

Alina Reh überrascht alle: Sich selbst, ihre Konkurrentinnen und die Fans. Bei der DM in Nürnberg läuft sie auf und davon und läutet eine Wachablösung in der deutschen Leichtathletik ein. Mit den Talenten ist zu rechnen, vor allem mit jenen aus Baden-Württemberg.

 
Froome holt sich zum zweiten Mal den Sieg
Tour de FranceFroome holt sich den Sieg

Der britische Radprofi Christopher Froome hat zum zweiten Mal die Tour de France gewonnen. Die Schluss-Etappe der 102. Frankreich-Rundfahrt entschied am Sonntag André Greipel für sich.

 
Verrückter Grand Prix: Vettel jubelt, Rosberg trauert
Formel 1Vettel jubelt, Rosberg trauert

Wenn jedes Formel-1-Rennen so turbulent wäre wie der Große Preis von Ungarn, hätte die Serie kein Zuschauerproblem. Sebastian Vettel fährt in Budapest im Ferrari souverän vorneweg, doch hinter ihm toben wilde Duelle – und Verlierer Lewis Hamilton wird am Ende sogar noch zum Mini-Gewinner.

 
Vettel gewinnt den Großen Preis von Ungarn
Formel 1Vettel gewinnt in Ungarn

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Der viermalige Formel-1-Weltmeister verwies am Sonntag auf dem Hungaroring den russischen Red-Bull-Fahrer Daniil Kwjat auf Rang zwei.

 
Auto durchbricht Absperrung
Zwischenfall bei Tour de FranceAuto durchbricht Absperrung

Vor der Ankunft der Tour de France in Paris durchbricht ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug eine Absperrung, daraufhin eröffnen Polizisten das Feuer. Stoppen konnten sie den Wagen nicht, der Fahrer flüchtet.

 
Mercedes’ größter Gegner: die Hitze
Großer Preis von UngarnMercedes’ größter Gegner: die Hitze

Nur bei einem Grand Prix konnte Mercedes in dieser Formel-1-Saison nicht gewinnen: in Malaysia, dort war es sehr heiß. Auch in Ungarn stehen hohe Temperaturen bevor, und Ferrari hofft.

 
Die Tops und Flops
Tour de FranceDie Tops und Flops

Im Mittelpunkt standen bei der Tour de France 2015 auch häufig die deutschen Radprofis, die mit fünf Etappensiegen bis Paris erneut überzeugten. Tour-Patron Froome musste sich neben den Attacken seiner Rivalen auch vieler Dopingfragen erwehren. Die Tops und Flops der Tour 2015 im Überblick.

 
Pinot gewinnt letzte Alpenetappe
L’Alpe d’Huez – Tour de FrancePinot gewinnt letzte Alpenetappe

Letzte Etappe vor Paris: Der Franzose Thibaut Pinot sichert sich den Sieg der berühmten L’Alpe d’Huez-Etappe. Das Gelbe Trikot und somit den Gesamtsieg so gut wie in der Tasche hat der Brite Christopher Froome.

 
Hamilton holt die Pole-Position
Formel-1-Qualifikation in UngarnHamilton holt die Pole-Position

Der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton sichert sich bei der Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn die Pole-Position - vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg.

 
Handball-Camp mit Bundestrainer
Jetzt anmelden!Handball-Camp mit Bundestrainer

Einmal gemeinsam mit einem Nationalcoach trainieren? Für 50 Kinder wird dieser Traum wahr. Die Stuttgarter Nachrichten und Fielmann ermöglichen ein unvergessliches Handball-Erlebnis mit DHB-Bundestrainer Dagur Sigurdsson und zwei weiteren Handball-Ikonen.

 
Auf Bewährung
Kommentar zu Tour de FranceAuf Bewährung

Deutsche Radprofis kämpfen bei der Tour de France um Siege und Glaubwürdigkeit. Dabei ist ihnen klar, dass sie nur auf Bewährung fahren, meint Jochen Klingovsky, stellvertretender Leiter des Sportressorts.

 
VfB und Kickers: Talente ja, Titel nein
LeichtathletikVfB und Kickers: Talente ja, Titel nein

Sechs Leichtathleten aus Stuttgart starten an diesem Wochenende bei den deutschen Meisterschaften. Titelchancen haben die Talente vom VfB und den Kickers noch nicht. Aber gute Perspektiven.

 
Bottas wartet auf den Anruf von Ferrari
Formel 1Bottas wartet auf den Anruf von Ferrari

Der finnische Formel-1-Pilot Valtteri Bottas gilt als heißer Kandidat für die Nachfolge von Kimi Räikkönen. 18 Millionen Euro bietet die Scuderia – angeblich.