Weihnachtsmann-Alternative von Penny Zipfelmann im Regenbogen-Outfit

Von len 

Ab Montag verkauft Penny Schoko-Zipfelmänner im Regenbogen-Outfit. Foto: Screenshoot Facebook Penny
Ab Montag verkauft Penny Schoko-Zipfelmänner im Regenbogen-Outfit. Foto: Screenshoot Facebook Penny

Jedes Jahr löst Penny mit seinem Schoko-Zipfelmann einen Shitstorm im Netz aus. Jetzt setzt der Discounter noch einen drauf: Ein Zipfelmann im Regenbogen-Outfit.

Stuttgart - „Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe“, schreibt der Lebensmittel-Discounter Penny in einem Facebook-Post über seinen neuen Regenbogen-Zipfelmann. Wie die Welt berichtet, verkauft Penny seit sieben Jahren den Zipfelmann aus Schokolade zusätzlich zum traditionellen Schoko-Weihnachtsmann. Jedes Jahr löst der Discounter damit einen Shitstorm im Netz aus. User würden sich irrtümlich darüber aufregen, Penny wolle damit politisch überkorrekt den Weihnachtsmann oder den Nikolaus abschaffen, so die Welt.

Kalkulierter Shitstorm?

Mit der neuen Variante im Regenbogen-Design sendet Penny eine klare Botschaft: „Seidliebzueinander“, so ein Hashtag im Facebook-Post. Von Montag an ist die Weihnachtsmann-Alternative bei Penny erhältlich. Der Stern vermutet hinter der Aktionen einen kalkulierten Shitstorm. „Bei Penny dürften sie gewusst haben, dass sie es mit den bunten Schokoweihnachtsmännern in die Schlagzeilen schaffen“, schreibt das Magazin. Auch auf Facebook sorgt der Regenbogen-Zipfelmann für Aufmerksamkeit – positiv wie negativ.

Einige Nutzer befürworten die Aktion:

Andere kritisieren Penny für die Regenbogen-Zipfelmänner:

Lesen Sie jetzt