Mercedes Benz

Warme Weihnacht Heiligabend bei 15 Grad und Sonnenschein

Von dpa/lsw 

Eine Temperaturanzeige auf dem Schloßplatz in Stuttgart zeigt am 24. Dezember 2012 plus 15 Grad an. Foto: dpa
Eine Temperaturanzeige auf dem Schloßplatz in Stuttgart zeigt am 24. Dezember 2012 plus 15 Grad an.Foto: dpa

Warum an Heiligabend nicht mal Grillen auf dem Balkon? In Stuttgart soll es 15 Grad und sogar ein wenig Sonnenschein geben, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag.

Stuttgart - Dieser Heiligabend wird in vielen Teilen Baden-Württembergs so warm wie schon seit Jahren nicht mehr. In Stuttgart soll es 15 Grad und sogar ein wenig Sonnenschein geben, sagte Marco Puckert vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit. Der durchschnittliche Höchstwert für den 24. Dezember lag in den vergangenen 20 Jahren bei gerade mal fünf Grad.

Weiße Weihnachten schlossen die Experten definitiv aus. „Man muss schon hoch hinaus, um die Feiertage dieses Jahr im Schnee zu verbringen“, sagte Puckert. Wer es „gezuckert“ haben möchte, müsse in die Hochlagen des Schwarzwalds fahren. Im Rheintal dürfe man sich auf angenehme 17 Grad freuen. Nachdem der Wintermonat Dezember dieses Jahr zunächst frostig angefangen hatte, seien die Temperaturen in der zweiten Monatshälfte kontinuierlich gestiegen.

Im Südwesten wurde der wärmste Tag des Wintermonats 1989 in Freiburg gemessen: Mitten im Dezember kletterten die Temperaturen damals auf 21,7 Grad. „Wir sind aber schon nahe daran, was in diesem Monat maximal drin ist“, sagte Puckert.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Ein Maßschneider aus Stuttgart Auf eigene Faust

Von 28. Mai 2016 - 14:00 Uhr

Bei Andreas Hildebrand kostet ein Anzug mehrere Tausend Euro. Rund 60 Stunden Handarbeit stecken in Jackett und Hose. Dafür sei der unterschied zu einem Zweiteiler von der Stange so groß wie der zwischen einem Trabi zur S-Klasse, behauptet der Maßschneider.