Von Garagentor eingeklemmt Zweijähriger in Sindelfingen lebensgefährlich verletzt

Von red 

Rettungskräfte konnten einen Zweijährigen in Sindelfingen-Maichingen reanimieren, der von einem Garagentor eingeklemmt worden war. (Symbolbild) Foto: dpa
Rettungskräfte konnten einen Zweijährigen in Sindelfingen-Maichingen reanimieren, der von einem Garagentor eingeklemmt worden war. (Symbolbild)Foto: dpa

Eine alltägliche Situation, ein schlimmes Unglück: Auf dem Weg zum Kindergarten schließt eine Mutter in Sindelfingen noch rasch ein elektrisches Garagentor. Ihr kleiner Sohn will noch schnell in die Garage schlüpfen - und wird eingeklemmt.

Sindelfingen-Maichingen - Ein zwei Jahre alter Junge hat am Dienstagmorgen im Sindelfinger Stadtteil Maichingen (Kreis Böblingen) lebensbedrohliche Verletzungen erlitten.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich das Unglück gegen 8.45 Uhr. Das Kind hatte mit seiner Mutter auf dem Weg zum Kindergarten gerade das Haus verlassen, als die Mutter das elektrisch betriebene Garagentor schloss. In einem unbemerkten Augenblick versuchte der Zweijährige noch unter dem Tor hindurch in die Garage zu schlüpfen und wurde dabei am Hals eingeklemmt.

Der kleine Bub konnte erst nach mehreren Minuten befreit werden. Rettungskräfte reanimierten das Kind und brachten es in ein Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt