Vom VfB Stuttgart zum BVB? Tuchel an Ginczek und Werner dran?

Von mrz 

Stehen Timo Werner (links) und Daniel Ginczek auf dem Wunschzettel von Borussia Dortmund und Thomas Tuchel.  Foto: Pressefoto Baumann
Stehen Timo Werner (links) und Daniel Ginczek auf dem Wunschzettel von Borussia Dortmund und Thomas Tuchel. Foto: Pressefoto Baumann

Beim VfB Stuttgart dreht Daniel Ginczek gerade mächtig auf. Timo Werner gilt ohnehin als größtes Talent seit langem. Medienberichten zufolge soll jetzt der BVB um den neuen Trainer Thomas Tuchel an dem Duo dran sein.

Stuttgart - Daniel Ginczek ist beim VfB Stuttgart nach schwierigen Anfangsmonaten und einer langwierigen Verletzung angekommen. Mittlerweile gehört er zur neuen Angriffs-Reihe, die von manchen schon als "Fantastische Vier" bezeichnet wird. Zusammen mit Martin Harnik, Filip Kostic und Daniel Didavi hat Ginczek zuletzt den 1. FSV Mainz 05 mächtig durcheinander gewirbelt.

Klar, dass die Leistungen des 24-Jährigen auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben sind. So soll laut "Sport Bild" jetzt der BVB um den neuen Trainer Thomas Tuchel seine Fühler nach Ginczek ausgestreckt haben.

Und nicht nur das. Außerdem soll Tuchel auch am Stuttgarter Riesen-Talent Timo Werner interessiert sein.

Doch selbst wenn an den Gerüchten etwas dran ist: Borussia Dortmudn müsste für die beiden Spieler einen hohen Geldbetrag an den VfB überweisen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 1.38
VfB Stuttgart Das Missverständnis mit Philipp Laux

Von 23. Juni 2016 - 19:57 Uhr

Nach nur einer Saison hat der Teampsychologe Philipp Laux beim VfB Stuttgart ausgedient. Die Zeichen stehen auf Trennung.