VfB-Videoserie, Folge 34 Bruno sieht rot: Der große Abschied

Von Henrik Lerch 

Letzte Folge unserer Videoserie - Bruno Stickroth erinnert sich an die schönsten Momente.

Stuttgart - Die Bundesliga-Saison 2011/12 endete für den VfB Stuttgart mit einem 3:2 gegen Wolfsburg. Und mit Ausnahme der möglichen EM-Fahrer Cacau, Khalid Bouhlarouz und William Kvist konnte der VfB-Kader die Sommerpause einläuten.

Dementsprechend sagt auch Bruno Stickroth, der Moderator unserer Videoserie Bruno sieht rot, nun leise Servus.

Die besten Gäste, die witzigsten Anekdoten

Zum Abschluss der Bundesligasaison wird er vom verantwortlichen Redakteur Henrik Lerch in der leeren Mercedes-Benz-Arena interviewt. Gemeinsam lassen die beiden die komplette "Bruno-Saison" Revue passieren und erinnern sich an die besten Gäste, an die interessantesten Drehorte und an die witzigsten Anekdoten. Natürlich fehlt Brunos Begegnung mit Bundestrainer Jogi Löw dabei ebenso wenig wie das ausführliche Interview mit VfB-Coach Bruno Labbadia.

Und dass Bruno Stickroth, der Mitte Juli 75 Jahre alt wird, ein echter Mann für die große Show ist, zeigt er - auch akustisch - bei seinem Abgang entlang der Cannstatter Mercedesstraße.

Also: Nach Brunos Begrüßungsfolge und den Folgen 1 bis 33 ist nun zum Saisonende der Bundesliga auch die 34. und letzte Folge online (eine englische Woche gab's) - schauen Sie sich jetzt hier das Video und die Fotos von den Dreharbeiten an. 

Ihnen gefällt die Serie "Bruno sieht rot"? Sie möchten Kritik äußern? Dann immer her damit - mailen Sie uns bitte an brunosiehtrot@sir.zgs.de

Hier geht's zur Homepage von "Bruno sieht rot"

Hier gibt's alle Folgen von "Bruno sieht rot"

Das Video-Interview mit Bruno Labbadia

Hier geht's zu Brunos Google+-Auftritt

Hier geht's zu Brunos Youtube-Kanal

Bruno sagt Servus: Die Videoserie ist hiermit beendet.

Lesen Sie jetzt