VfB Stuttgart Verpflichtet Dutt den nächsten Bosnier?

Von red/dpa 

Robin Dutt ist auf der Suche nach einem Innenverteidiger für den VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann
Robin Dutt ist auf der Suche nach einem Innenverteidiger für den VfB Stuttgart.Foto: Pressefoto Baumann

Beim VfB Stuttgart würde man sich gerne noch mit einem Innenverteidiger verstärken. Nun steht laut diverser Medienberichte auch ein bosnischer Verteidiger von Sampdoria Genua auf dem Wunschzettel.

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart setzt bei seiner Suche nach einem neuen Innenverteidiger darauf, dass der Winter-Transfermarkt in den letzten Tagen noch in Bewegung kommt. „Wir haben zwei bis drei Kandidaten, die wir uns vorstellen können“, sagte VfB-Sportvorstand Robin Dutt am Dienstag. Er deutete aber an, dass es bei der Ablöse enge Grenzen gibt. „Wir machen keine verrückten Dinge. Wenn sie frei werden, schlagen wir zu, wenn nicht, geht es so weiter wie jetzt.“ Bis zum Ende der Wechselperiode am kommenden Montag habe er nur noch „Schreibtischarbeit“ zu erledigen.

Einer der Kandidaten ist in jedem Fall Ervin Zukanovic von Sampdoria Genua. Den Spieler hatte zunächst der italienische Journalist Alfredo Pedulla ins Spiel gebracht. Zukanovic wäre nach Toni Sunjic der zweite Bosnier beim VfB. Zusammen könnten sie zusätzlich zur Nationalmannschaft auch in Stuttgart die Innenverteidigung bilden.

Bei den Kandidaten des abstiegsbedrohten Tabellen-15. gibt es laut Dutt zwei Kategorien: „Eine, die uns sofort helfen könnte, und eine quasi als Vorgriff auf den Sommer. Das kann dann auch ein jüngerer Spieler sein.“ Das könnte bedeuten, dass es wie bei Artem Kravets auch ein Leihgeschäft mit Kaufoption geben könnte. Der von Dynamo Kiew geholte Angreifer feierte beim 3:1 beim 1. FC Köln sein Debüt.

Allerdings meinte Dutt auch, dass die Stuttgarter Defensive in den vergangenen fünf Pflichtspielen, in denen es keine Niederlage gab, gut gestanden habe. „Das liegt aber auch daran, dass die gesamte Mannschaft nun besser gegen den Ball arbeitet.“

Lesen Sie jetzt