VfB Stuttgart Mit „VfB-Fairplay“ was Gutes tun

Von StN 

  Foto:  
 Foto:  

Der VfB Stuttgart setzt sich in zahlreichen Projekten für benachteiligte Menschen ein. Vor dem Heimspiel gegen Leverkusen gibt es spezielle Aktionen.

Stuttgart - In 20 sozialen Projekten setzt sich der VfB für benachteiligte Menschen ein. Das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen an diesem Sonntag (15.30 Uhr/Sky) steht ganz im Zeichen dieses Engagements.

Rund ums Stadion gibt es zahlreiche Aktionen, deren Erlös in den VfB-Fair-Play-Fonds fließt. Statt des Trikotsponsors Mercedes-Benz-Bank prangt „VfB-Fairplay“ auf den Trikots der Spieler.

„Gerade der soziale Aspekt ist für uns ein wichtiger Teil der Partnerschaft mit dem VfB“, sagt Mercedes-Benz-Bank-Chef Franz Reiner.

VfB Stuttgart - Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie jetzt