VfB Stuttgart Gruezo-Wechsel in die USA ist fix

Von kap 

Carlos Gruezo verlässt den VfB Stuttgart in Richtung Texas. Foto: dpa
Carlos Gruezo verlässt den VfB Stuttgart in Richtung Texas.Foto: dpa

Carlos Gruezo verlässt den VfB Stuttgart in Richtung USA. Der ecuadorianische Nationalspieler heuert beim FC Dallas in der Major League Soccer an. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Stuttgart - Die Spatzen hatten es schon von den Dächern gepfiffen, doch nun ist endgültig ein Haken dran gemacht. Mittelfeldspieler Carlos Gruezo wechselt mit sofortiger Wirkung vom VfB Stuttgart in die USA, wie der Verein auf seiner Homepage bekanntgab. Den ecuadorianischen Nationalspieler zieht es zum FC Dallas in die Major League Soccer.

Gruezo war im Januar 2014 aus seiner Heimat zu den Schwaben gewechselt. In den vergangenen beiden Jahren bestritt er 18 Bundesliga-Spiele für den VfB, in denen er ein Tor erzielte.

In der laufenden Saison kam Gruezo in der Bundesliga zwei Mal zum Zug. Zudem stand er einmal im DFB-Pokal für den VfB auf dem Platz. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.71
VfB Stuttgart Wolfgang Dietrich soll VfB-Präsident werden

Von 22. Juli 2016 - 19:04 Uhr

Der Leonberger Unternehmer Wolfgang Dietrich (67) soll neuer Präsident des VfB Stuttgart werden. Nach Informationen unserer Zeitung sind nur noch Details zu klären. Der frühere Sprecher des Bahnprojekts S 21 gilt als erklärter Wunschkandidat des dreiköpfigen VfB-Aufsichtsrats.