VfB Stuttgart Großkreutz fällt lange aus

Von kap 

Kevin Großkreutz (links) hat sich beim Spiel in Ingolstadt einen Muskelbündelriss zugezogen. Foto: dpa
Kevin Großkreutz (links) hat sich beim Spiel in Ingolstadt einen Muskelbündelriss zugezogen.Foto: dpa

VfB-Spieler Kevin Großkreutz ist doch schlimmer verletzt als bislang angenommen. Der 27-Jährige zog sich beim Spiel in Ingolstadt einen Muskelbündelriss zu und fällt nun für lange Zeit aus.

Stuttgart - Hiobsbotschaft für Kevin Großkreutz und den VfB Stuttgart: Der 27-Jährige hat sich beim 3:3-Unentschieden bei Aufsteiger FC Ingolstadt doch schlimmer verletzt als bislang angenommen.

Wie der VfB Stuttgart auf seiner Homepage berichtet, zog sich Großkreutz einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu und muss nun sechs bis acht Wochen pausieren.

„Das ist eine bittere Nachricht sowohl für uns als auch für Kevin. Er hat sich nach seinem Wechsel zu uns in der Winterpause auf Anhieb gut in die Mannschaft integriert und ihr durch seinen leidenschaftlichen Einsatz sofort weitergeholfen. Das ganze Team wünscht ihm eine gute und schnelle Besserung“, sagte VfB-Coach Jürgen Kramny zum Ausfall des Ex-Dortmunders.

Kevin Großkreutz meldete sich auch gleich nach der Diagnose bei seinen Fans über Instagram und gab sich trotz der schweren Verletzung kämpferisch:

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.57
VfB Stuttgart Hosogai verstärkt den VfB

Von 25. Juli 2016 - 18:47 Uhr

Der VfB Stuttgart hat den sechsten Neuzugang verpflichtet. Es ist ein alter Bekannter des Trainers Jos Luhukay, der von Hertha BSC an den Neckar kommt. Er erhält einen Zweijahresvertrag.