VfB Stuttgart gegen FC Ingolstadt „Wir können nicht zufrieden sein“

Von rmu 

Nach einer nervenzerreißenden Aufholjagd trennen sich der VfB Stuttgart und Ingolstadt mit 3:3-Unentschieden. Daniel Didavi ist trotzdem nicht zufrieden mit der Leistung der Stuttgarter Mannschaft.

Stuttgart - Es war eine aufregende Partie, die der VfB Stuttgart seinen Fans am Samstagnachmittag geboten hat. Nach einem frühen Tor vom Gegner Ingolstadt kehrten die Stuttgart mit einem Tor von Kostic (9.) ins Spiel zurück. Nach der Pause erkämpften sich die Ingolstädter zunächst einen Vorsprung von zwei Toren – doch dann starteten die Stuttgarter ihre Aufholjagd. Mit einem Tor durch Rupp (79.) und dann einen von Didavi (84.) verwandelten Elfmeter brachten die Schwaben schließlich doch noch einen Punkt mit nach Hause.

Torschütze Daniel Didavi zeigt sich trotzdem nicht zufrieden mit der Leistung des VfB. „Positiv ist, dass wir nach dem 1:3 noch einmal zurückkommen und einen Punkt mitnehmen. Wir können mit unserer Leistung dennoch nicht zufrieden sein.“

Die Bildergalerie zeigt die Stimmen zum Spiel. Klicken Sie sich durch!

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

 

VfB Stuttgart - Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.2
Die Noten für die Roten So bewerteten unsere Leser, so die Redaktion

Von 24. September 2016 - 21:35 Uhr

Der perfekte Start beim VfB Stuttgart blieb dem neuen Trainer Hannes Wolf verwehrt. In Bochum reichte es nur zum Remis. Ensprechend zurückhaltend fallen auch die Noten für die Roten aus. Leser und Redaktion waren sich aber bei vielen Spielern einig.