VfB Stuttgart gegen Bremen Harnik will gegen Ex-Club Bremen wieder jubeln

Thomas Näher, 09.02.2013 07:00 Uhr

Stuttgart - VfB gegen Werder, das ist ein besonderes Spiel. Bis vor ein paar Jahren wirkten die grünen Trikots der Bremer auf die VfB-Spieler und -Trainer wie ein rotes Tuch. „Wenn ich die grünen Trikots sehe, beginnt mein Blut zu kochen“, sagte Ex-VfB-Trainer Arie Haan. Brisante Duelle gab es zuhauf. Mal stieg danach der VfB ab (1975), mal die Bremer (1980); mal wurde der VfB in Bremen Meister (1984), mal verspielte Werder den Titel in Stuttgart (1986). Noch Jahre später stellte der Sprecher im Weserstadion den VfB so vor: „Das ist die Mannschaft, die uns 1986 die Meisterschaft geklaut hat.“

Inzwischen hat sich das Verhältnis entspannt – ganz im Gegensatz zur aktuellen Lage des VfB. Die ist nach vier Bundesliga-Niederlagen in Folge nicht erfreulich. Deshalb muss gegen Bremen an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky, Liga total) dringend wieder ein Dreier her. Zuletzt landete der VfB zu Hause gegen Bremen einen Kantersieg nach dem anderen – 4:1, 6:0, 4:1, 6:3, 4:1. Das macht Mut – wie einige andere Siege zuvor.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (0)
  • Kommentar schreiben
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.