Unfall in Rechberghausen Auto fährt in Schaufenster – Insassin schwer verletzt

Von red 

Ein 77-Jähriger wollte noch schnell etwas erledigen, ließ den Motor laufen – doch das Auto stand auf einer abschüssigen Straße und machte sich selbstständig. Es fuhr in ein Schaufenster. Eine Insassin wurde dabei schwer verletzt.

Rechberghausen - Am Sonntagmittag, gegen 12.45 Uhr, hatte ein 77-Jähriger sein Auto in der Amtsgasse in Rechberghausen (Kreis Göppingen) abgestellt. Da der Fahrer nur kurz etwas erledigen wollte, ließ er laut Polizei den Motor laufen. Kurz nachdem er ausgestiegen war, machte sich sein Renault auf abschüssiger Straße selbstständig.

Nach etwa 50 Metern prallte er gegen eine Schaufensterscheibe und durchschlug diese. Im Auto saß noch eine 57-jährige Frau, die durch den Aufprall schwer verletzt wurde. Sie musste durch die Feuerwehr aus dem verbeulten Auto geholt und dann in eine Klinik gebracht werden.

Nach Unfall entstand auch noch ein Wasserschaden

Im Gebäude wurden Wände, das Inventar und die Heizung beschädigt, wodurch ein zusätzlicher Wasserschaden entstand. Der Schaden am Haus wird auf bis zu 50.000 Euro geschätzt, am Auto auf etwa 2000 Euro. Das Gebäude wurde durch das Technische Hilfswerk gesichert.

Lesen Sie jetzt