Tote in Backnang Gewaltverbrechen in Asia-Restaurant?

Von Andrea Beckmann 

In einem Asia-Restaurant in Backnang im Rems-Murr-Kreis wird am Freitagvormittag eine Tote gefunden. Wurde die Frau Opfer einer Gewalttat? Die Polizei hat dafür Anhaltspunkte. Eine Sonderkommission ermittelt.

Backnang - In einem Asia-Restaurant in Backnang (Rems-Murr-Kreis) ist am Freitagvormittag eine Frau tot aufgefunden worden - sie wurde mutmaßlich Opfer eines Gewaltverbrechens.

Die Identität der Frau ist noch nicht abschließend geklärt, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen. Laut einem Sprecher der Polizei ist die Tote asiatischer Herkunft. Den ersten Ermittlungen zufolge besteht der Verdacht, dass die Frau einer Gewalttat zum Opfer fiel.

Die Leiche der Frau wurde gegen 10 Uhr in den Räumen des Restaurants "Asien Perle" in der Stuttgarter Straße entdeckt.

Polizei richtet Sonderkommission "Perle" ein

Der mutmaßliche Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Sonderkommission, die Soko "Perle", soll nun die Todesursache sowie die Todesumstände klären.

In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung um Mithilfe: Hinweise von Zeugen, die im Bereich des Restaurants etwas Verdächtiges bemerkt haben, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07151/950-218 entgegen.

Am Vorabend letztes Lebenszeichen des Opfers

Für die Ermittler ist dabei insbesondere der Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 23 Uhr und Freitagvormittag von Belang. "Das letzte Lebenszeichen des Opfers stammt von Donnerstag, 23 Uhr", so ein Sprecher der Polizei.

"Weitere Details geben wir derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt", betont ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Nachfrage am Freitagnachmittag.

Auf einem Zettel, der an der Glasscheibe der Eingangstür des Restaurants befestigt ist, ist zu lesen: "Sehr geehrte Gäste, wegen Küchenumbau bleiben heute wir geschlossen. Bitte um Verständnis! 04.03.16 Asien Perle".

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.64
Dekan verlässt Schorndorf Konservativ, aber mitten im Leben

Von 26. Juli 2016 - 6:01 Uhr

Nach elf Jahren im Amt geht der Schorndorfer Dekan Volker Teich in den Ruhestand. Ein Abschiedsporträt.