Torhüter beim VfB Stuttgart Langerak muss seinen Platz im Tor räumen

Von red/dpa 

VfB-Torhüter Mitch Langerak muss wieder auf der Bank Platz nehmen. Foto: Bongarts
VfB-Torhüter Mitch Langerak muss wieder auf der Bank Platz nehmen.Foto: Bongarts

Der lange verletzte VfB-Torhüter Mitch Langerak soll nach seinem Einsatz beim DFB-Pokalspiel in der nächsten Partie gegen Hertha nicht im Tor stehen – obwohl Trainer Kramny mit ihm zufrieden war.

Stuttgart - Stuttgarts Torhüter Mitch Langerak muss nach seinem Pflichtspieldebüt beim 1:3 gegen Borussia Dortmund wieder auf der Bank Platz nehmen. VfB-Trainer Jürgen Kramny gab seinem Konkurrenten Przemyslaw Tyton nach dem Aus im DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstagabend eine Einsatzgarantie. „Wir haben uns entschlossen, ihn nach der Vorbereitung zur Nummer eins zu machen. Das wird auch so bleiben. Die Situation war so besprochen, dass Tyton auch am Samstag wieder im Tor steht“, sagte Kramny.

Er attestierte dem zu Saisonbeginn verletzten Langerak jedoch eine gute Leistung. „Das, was er halten konnte, hat er gehalten. Er hat gut mitgespielt.“

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.89
VfB-Sieg in Sandhausen Die Stimmen zum Spiel

Von 26. August 2016 - 21:35 Uhr

Der VfB Stuttgart hat beim SV Sandhausen mit 2:1 gewonnen. Nach der Partie äußerten sich die Akteure zum Arbeitssieg für den VfB in der Kurpfalz. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.