Tödliche Stecherei in Öhringen 19-Jähriger stirbt bei blutigem Streit

Von red/AFP 

Die Polizei nahm den 17-Jährigen nach einer Fahndung fest. Foto: dpa
Die Polizei nahm den 17-Jährigen nach einer Fahndung fest. Foto: dpa

Ein Streit zwischen zwei jungen Männern in Öhringen eskaliert und endet tödlich. Ein 17-Jähriger soll einen 19-Jährigen dabei mit einem Messer erstochen haben.

Heilbronn - Tödlicher Streit unter zwei jungen Männern in Baden-Württemberg: Bei einer Auseinandersetzung in Öhringen soll ein 17-Jähriger einen 19-Jährigen erstochen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Heilbronn mitteilten. Der mutmaßliche Täter fügte seinem Kontrahenten offenbar eine Stichverletzung am Bauch zu.

17-Jähriger nach Fahndung festgenommen

Der 19-Jährige starb wenige Stunden nach der Tat am späten Mittwochabend in einem Krankenhaus. Den 17-Jährigen nahm die Polizei nach einer Fahndung noch am Mittwochabend fest. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl gegen den Jugendlichen. Die Bluttat ereignete sich auf einem ehemaligen Landesgartenschaugelände. Einzelheiten zu den Hintergründen nannten die Ermittler nicht.

Lesen Sie jetzt