Tischkicker Irmi und Debi - Auf dem Weg zur WM

StN, 07.12.2012 16:20 Uhr

Wir, das sind Irmi und Debi, zwei tischfußballverrückte Stuttgarterinnen. Wir haben uns für die Weltmeisterschaft im Tischfußball qualifiziert, die im Januar 2013 in Nantes in Frankreich stattfindet. Wer wir sind, wie es zur Qualifikation kam, was uns in Frankreich erwartet, wie wir uns vorbereiten und wie wir uns auf der Weltmeisterschaft schlagen, das alles erfahrt ihr hier – wir werden euch in den nächsten Wochen auf dem Laufenden halten.

Der Weg zur WM - Qualifikation

Anfang November fand die Landesmeisterschaft Baden-Württemberg in Neudenau statt. Hier gelang es uns erstmals den 1. Platz zu machen und als Landesmeisterinnen 2012 den Heimweg an zu treten! Durch den Gewinn der Landesmeisterschaft war der Weg zur Deutschen Meisterschaft, die Ende November in Medebach stattfand, geebnet.

Bereits zum fünften Mal für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, war das diesjährige Ziel unter die Top 5 zu kommen. Wir legten eine gute Vorrunde hin und spielten in der K.o.-Runde dann souverän, konzentriert und clever auf, kämpften uns vom Sechzehntelfinale bis ins Finale, sodass wir - bevor wir es realisieren konnten - im Finale der Deutschen Meisterschaft standen.

Die Gegner: zwei langjährige Profispielerinnen, beide aktive Mitgliederinnen der Deutschen Nationalmannschaft und die klaren Favoriten. Keiner im Publikum glaubte wohl vor der Begegnung an den Sieg der beiden Stuttgarterinnen.

Doch uns gelang durch unglaublichen Team- und Kampfgeist die Überraschung: Wir gewannen das Finale in einem „Best-of-five“ eindeutig mit einem 3:1 ! So richtig konnten wir diesen Sieg erst ein paar Tage später begreifen, die Freude war groß! Denn nur der erste Platz bekommt einen Startplatz für den größten und beliebtesten Tischfussballevent – dem WORLD CUP in Frankreich.

Und da werden wir im Januar für Deutschland an den Start gehen! Und hier erzählen wir Euch, wie wir uns vorbereiten, was wir erwarten und natürlich von unserer Reise und unseren Erlebnissen in Frankreich.

Wer wir sind!

Wir, das sind Debi und Irmi. Debi ist Studentin, gleichzeitig mit Beginn des Studiums hat sie angefangen den Tischfußballsport zu betreiben. Irmis Geschichte ist eigentlich fast die gleiche, mit Beginn des Studiums traf sie auf Debi in der Studentenkneipe. Seitdem zogen wir am Wochenende zusammen durch die Stuttgarter Kickerkneipen und ließen manchen deprimierten Mann am Tisch zurück.

Im Sutsche haben wir angefangen den Tischfußballsport ein wenig professioneller zu betreiben. Hier trafen wir auf Bundesligaspieler und nahmen bald darauf an unseren ersten Turnierserien teil. Im Sutsche ist auch der Stuttgarter Tischfußballverein Kick It Stuttgart e.V. zuhause. Wir wurden bald Mitglied und seit der Saison 2008 spielen wir in der Bezirksligamannschaft, gleichzeitig ergänzen wir seit 2008 aktiv die Bundesligamannschaft von Kick It .

Zwei Jahre später haben wir gemeinsam mit anderen Damen aus Baden Württemberg die Wild Butterflies Stuttgart gegründet, eine reine fünfköpfige Damenmannschaft, mit der wir erstmals bei der 1. Damen Bundesliga 2010 erfolgreich an den Start gingen. In den folgenden beiden Jahren landeten die Wild Butterflies jeweils auf dem Siegertreppchen. Auf Landesebene sind Irmi und Debi weiterhin für Kick It Stuttgart e.V. aktiv, nicht nur an Spieltagen der Landesmeisterschaft, auch in der Vereinsarbeit: Debi ist sowohl Vorstandsmitglied als auch Kapitänin der 2. Mannschaft und Irmi organisiert jeden Dienstag das PRO-D.Y.P. (Turnier für Ligaspieler) und hat das montägliche Rookie-D.Y.P. (Turnier für Anfänger) ins Leben gerufen.

 

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (4)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
DEZ
13
Steffi Ex-Mitbewohnerin- Lubu, 19:22 Uhr

Hochachtungsvoll

Am liebsten sehe ich Bori und Irmi zu, wenn Sie in eine Bar kommen und sie, meisetens nach langem warten denn Maedels kommen erst nach langem warten an einen besetzten Kickertisch ran, auf zwei Maenner treffen. Die Mimik und Gestik der Gegner veraendern sich minuetlich. Maennerstolz ist so berechenbar und ich durfte mit Manu so oft Teil davon sein. Danke! Unabhaengik von der ganzen Genderthematik sind die Beiden fuer mich zwei extrem charakterstarke Chicka`s und liebe sie dafuer! Weiter so!!! Ich druecke euch die Daumen und eine spannende Weltmeisterschaft 2013... Saludos desde España Steffi

DEZ
10
K.trin, 10:57 Uhr

Weiter so!

Drück euch ganz fest die Daumen! Rockt in Frankreich! Bin stolz auf euch.

DEZ
08
S.W. aus Stgt, 20:37 Uhr

Kickernde Damen

Ach die zwei Damen - verstehen am Kickertisch gar keinen Spaß (und das ist auch gut so). Hatte schon des Öfteren das zweifelhafte Vergnügen und werde es auch in Zukunft immer mal wieder versuchen. Warum? Weil es Spaß macht!

Kommentar-Seite 1  von  2
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.