Tauschbörse für Stuttgarter Panini-Album Das Sammelfieber lässt nicht nach

Von ubo 

Zu Sammelbörsen kommen Panini-Fans mit stapelweise  Stickern. Foto: Lichtgut/Piechowski
Zu Sammelbörsen kommen Panini-Fans mit stapelweise Stickern. Foto: Lichtgut/Piechowski

Ob im Internet oder „live“ bei Sammelbörsen: Das Panini-Album für Stuttgart und die Region lädt zum eifrigen Tauschen ein. Am Montag treffen sich die Fans bei Schreibfant an der Königstraße.

Stuttgart - Das Sammelfieber lässt nicht nach. Die Fieberkurve steigt immer noch weiter an. Für den kommenden Montag, 30. Oktober, 13 bis 18 Uhr, lädt die Firma Schreibfant, das Fachgeschäft für Schul- und Bürobedarf, Königstraße 49 (neben dem Kaufhaus C & A) zur Panini-Sammelbörse ein. Getauscht werden Sticker für das Stadtalbum „Stuttgart sammelt Stuttgart“, das mit Unterstützung der Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung erschienen ist.

Heimatliebe auf 326 Stickern

Kathrin Winter, Mitglied der Geschäftsleitung von Papier Puschmann, freut sich „über regen Zulauf bei unserem Schreibfant und über noch mehr glückliche Gesichter, wenn das Album voll ist“. Auch hier gilt: Getauscht wird ausschließlich privat untereinander, bargeldlos und eins zu eins. „Die Firma Schreibfant bietet nur die Plattform“, erklärt Kathrin Winter, „natürlich kann man bei Bedarf auch noch jede Menge Sticker kaufen.“

Heimatliebe auf 326 Stickern. „Onser Hoimat zum Zsammabäbba!“ – so lautet das Motto auf gut Schwäbisch. Von Cro bis Gotthilf Fischer, vom VfB bis zur Wilhelma – im Album „Stuttgart sammelt Stuttgart“ ist alles drin, was die Stadt und die Region ausmacht, worauf die Menschen hier stolz sind. Noch bis März 2018 ist das Sammelheft im Handel.

Auch im Internet können die Bilder getauscht werden, und zwar unter folgender Adresse:

http://klebebildchen.net/serie/juststickit/stuttgart-sammelt-stuttgart.

Dort werden momentan etwa 5000 Bilder mit den jeweiligen Nummern geboten und etwa 9000 Bilder gesucht. Wer mitmachen will, muss sich zuerst registrieren.

Lesen Sie jetzt