Stuttgarter Weihnachtsmarkt Trotz Terror heißt es „O du Fröhliche“

Von StN 

Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen hat am Mittwoch der Weihnachtsmarkt in Stuttgart begonnen. Jetzt funkelt es in der Stadt wieder an allen Ecken und Enden. Wir haben die besten Bilder von der Eröffnung.

Stuttgart - Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt hat begonnen. Am Mittwochabend eröffnete Kämmerer Michael Föll im Alten Schloss das Fest. Er vertrat den kranken OB Fritz Kuhn. Es war mehr Polizei als sonst zu sehen, doch das Publikum zeigte sich von den Terrorwarnungen wenig beeindruckt. Vor den 285 Ständen in der Stuttgarter Innenstadt ging es so eng zu wie gewohnt.

Hier geht es zu den Weihnachtsmärkten in Stuttgart und der Region. Und hier zu unserer Themenseite zu den Weihnachtsmärkten

Gefeiert wird bis zum 23. Dezember. In welchem Geist das geschehen soll, das klang durch die Nacht. Neben dem Klassiker „Stille Nacht“ sangen die Hymnus-Chorknaben, der Popchor und die 800 Besucher der Eröffnungsfeier „O du Fröhliche“. Das gilt immer für die Weihnachtszeit, doch dieses Jahr mehr denn je.

Lesen Sie jetzt