Stuttgarter Kickers Kickers wollen Abwehrmann Gjasula verpflichten

Von Jürgen Kemmner/Philipp Maisel 

Klaus Gjasula, der immer mit einer charakteristischen Kappe spielt, in der Partie von Kickers Offenbach beim Bahlinger SC.  Foto: M. Thoma/FuPa
Klaus Gjasula, der immer mit einer charakteristischen Kappe spielt, in der Partie von Kickers Offenbach beim Bahlinger SC. Foto: M. Thoma/FuPa

Die Stuttgarter Kickers stehen kurz vor der ersten Neuverpflichtung in der Winterpause: Der Fußball-Drittligist hat einen Defensivspezialisten an der Angel. Kickers-Manager Michael Zeyer bestätigt positive Gespräche mit dem Spieler und dessen Management.

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers stehen kurz vor der ersten Neuverpflichtung in der Winterpause: Der stark abstiegsbedrohte Fußball-Drittligist möchte den Defensivspezialisten Klaus Gjasula vom Regionalligisten Offenbacher Kickers loseisen. „Wir haben mit ihm sowie mit seinem Berater schon entsprechende Gespräche geführt“, bestätigt Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer, „und wir haben großes Interesse, ihn zu verpflichten.“

Die kolportierte festgeschriebene Ablösesumme von 50 000 Euro wollte Zeyer allerdings nicht bestätigen. Die Verhandlungen seien bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, ein Vertrag sei allerdings noch nicht komplett unterschriftsreif. Mit der Unterzeichnung müssten die Blauen aber ohnehin bis zum 1. Januar warten – dann erst öffnet sich das Transferfenster.

Der 26 Jahre alte Klaus Gjasula gilt als in der Defensive universell einsetzbar, er kann sowohl auf der Sechser-Position vor der Abwehr  als auch in der Innenverteidigung spielen. „Er ist groß und sehr zweikampfstark“, sagt Sportdirektor Zeyer, „wir sehen in ihm einen Führungsspieler.“ Besonders im bei hohen Bällen und Standards anfälligen Abwehrzentrum benötigen das Drittliga-Schlusslicht dringend  eine Verstärkung, was die Verpflichtung des gebürtigen Albaners (1,92 Meter), der einen deutschen Pass besitzt, als sinnvoll erscheinen lässt.

In der aktuellen Saison kommt Gjasula für Offenbach bisher auf 17 Einsätze, in denen er zwei Treffer erzielte und ein Tor vorbereiten konnte.

 

Lesen Sie jetzt