Stuttgart Stadtbahnen zwischen Neckartor und Bad Cannstatt fahren wieder

Von red 

Die Stadtbahnen zwischen Neckartor und Bad Cannstatt fahren wieder. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Die Stadtbahnen zwischen Neckartor und Bad Cannstatt fahren wieder. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Streckenunterbrechung bei den Stadtbahnen zwischen den Haltestellen Neckartor und Bad Cannstatt Wilhelmsplatz hat am Dienstagabend für Unannehmlichkeiten bei den Fahrgästen gesorgt.

Stuttgart - Im Stuttgarter Feierabendverkehr hat eine Streckenunterbrechung der Stadtbahnlinien U1, U14 und U2 zwischen den Haltestellen Neckartor und Bad Cannstatt Wilhelmsplatz für Unannehmlichkeiten gesorgt. Die Fahrgäste mussten auf den eingerichteten Stadtbahn-Ersatzverkehr ausweichen.

Lesen Sie in unserem Störungsmelder, wo es im Gebiet des Verkehrsverbundes Stuttgart hakt.

Nach Informationen des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) fahren die Stadtbahnlinien U1 und U14 vom Hauptbahnhof kommend nur bis zur Haltestelle Neckartor. Die Linie U2 von Botnang kommend wird ab Berliner Platz zum Charlottenplatz umgeleitet und wendet dort. Die U1 von Fellbach und die U2 von Neugereut kommend fahren nur bis Cannstatt Wilhelmsplatz. Außerdem fährt die U14 von Neckargröningen nur bis Kraftwerk Münster.

Zwischen Cannstatt Wilhelmsplatz und Charlottenplatz sowie zwischen Cannstatt Wilhelmsplatz und Kraftwerk Münster wird ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Die VVS empfiehlt den Fahrgästen, zwischen Bad Cannstatt und Hauptbahnhof die S-Bahn zu nehmen.

Ein Fahrleitungsschaden hatte die Streckenunterbrechung ausgelöst. Erst gegen 21.30 Uhr wurde der Schaden behoben.

Lesen Sie jetzt