Weitere Bezirke
 
 

Stuttgart-Mitte 32-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt

SIR, 10.11.2012 11:35 Uhr

Stuttgart-Mitte: Nach einem blutigen Streit am Josef-Hirn-Platz in Stuttgart-Mitte bei dem ein Mann schwer verletzt worden ist, hat sich am Freitagabend ein 34-Jähriger bei der Polizei gestellt.

Gegen 17.30 Uhr kam es in einem Lokal am Josef-Hirn-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 32 und 34 Jahre alten Männern, wobei der Ältere einen Nasenbeinbruch erlitt, berichtet die Polizei. Der Verletzte verließ anschließend das Lokal, kehrte dann aber zirka zwei Stunden später zurück und traf vor der Kneipe erneut auf seinen Kontrahenten. Bei der wieder aufbrausenden Auseinandersetzung soll der 34-Jährige mit einem Küchenmesser auf den 32-Jährigen eingestochen und diesem eine stark blutende Wunde am Oberschenkel zugefügt haben, teilt die Polizei mit. Nachdem ein Unbeteiligter ihm das Messer abgenommen hatte, flüchtete der mutmaßliche Täter zunächst in unbekannte Richtung. Zirka eine halbe Stunde später kam der 34-Jährige zum nahegelegenen Polizeirevier und stellte sich.

Der 32-jährige Verletzte wurde in einem Stuttgarter Krankenhaus notoperiert und befindet sich seither laut Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige, der bei der Auseinandersetzung ebenfalls Verletzungen erlitten hatte, wurde ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.