Stuttgart-Bad Cannstatt Zehnköpfige Gruppe verprügelt 32-Jährigen brutal

Von red/dja 

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Bad Cannstatt. Foto: dpa
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Bad Cannstatt. Foto: dpa

Am frühen Sonntagmorgen wartet ein 32-Jähriger am Bahnhof Bad Cannstatt auf seine Bahn. Eine zehnköpfige Gruppe schlägt und tritt auf ihn ein, schließlich stoßen sie ihn ins Gleisbett.

Stuttgart - Etwa zehn unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr am Bahnsteig drei des Bahnhofs Stuttgart-Bad Cannstatt einen 32-Jährigen aus bislang unbekannten Gründen brutal zusammengeschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, wartete der Mann offenbar auf eine S-Bahn, als ihn etwa zehn Personen, die mutmaßlich aus einer Bahn in Richtung Stuttgart ausgestiegen waren, attackierten. Die Täter sollen den Mann geschlagen und getreten haben, bevor sie ihn mutmaßlich in den Gleisbereich gestoßen haben. Dort bewarfen ihn die Unbekannten zudem mit bislang nicht genauer definierbaren Gegenständen, bevor sie die Flucht ergriffen.

Das Opfer erlitte Platzwunden am Kopf

Das Opfer erlitt Prellungen im Rippen- und Beinbereich und mehrere offene Platzwunden an Kopf und Armen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die etwa zehn Täter hatten offenbar dunkle Haare und einen dunklen Teint und sollen über den Gleisbereich in Richtung Gleis acht geflohen sein.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

Redaktion Bad Cannstatt

Ansprechpartner
Annina Baur und Torsten Ströbele
cannstatt@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt