Stuttgart 21 Südflügel: Bagger erreicht Bahnhofsturm

StN, 18.04.2012 10:50 Uhr
Die Bagger sind jetzt am Bahnhofsturm angekommen - Wir zeigen Bilder von der Baustelle.

Stuttgart - Es ist soweit: Die Abrissarbeiten am Südflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs sind am Bahnhofsturm angekommen.

Voraussichtlich dauert der Abbruch des Südflügels für das Projekt Stuttgart 21 jetzt noch höchstens drei Wochen. Danach folgt der Bau eines unterirdischen Technikgebäudes auf der Nordseite.

Mit dem Ausheben der Baugrube für den Tiefbahnhof soll erst Anfang 2013 begonnen werden. Nach diversen Änderungen soll dann die Anlage für das Grundwassermanagement in Betrieb gehen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen den Fortschritt der Arbeiten.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (463)
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.
Volker T. Ist schon länger als 1 Jahr her
Lieber Matthias, vielen Dank für Ihre Erwiderung. Leider habe ich jedoch keine wirkliche Antwort auf all meine offenen Fragen zu 'S21' gefunden, stattdessen nur inhaltsleere Polemik. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Antworten
Matthias Ist schon länger als 1 Jahr her
Lieber Volker, danke fuer ihre Antwort. Zeigt einmal mehr, dass K21 eine Phantomdiskussions ist und keiner der S21 Gegner auch nur den geringsten Schimmer hat, wie das Ding aussehen soll. Von Umsetzungsmoeglichkeiten wollen wir gar nicht erst anfangen, Ein Projekt, das dazu ersonnen ist, gegen S21 in Stellung gebracht zu werden. Und das nach Jahrzehnten des Widerstandes - nichts als eine Luftnummer. Bin gespannt, wann das naechste Mal einer kommt und mit K21 den Weltfrieden retten will und uns weissmacht, dass man damit auch zum Mars mit der Eisenbahn fahren kann. Das kann man definitiv nicht mit S21 und damit votieren Leute wie sie fuer K21.
Antworten
Volker T. Ist schon länger als 1 Jahr her
Nicht alle S21 Broschueren sind auf dem aktuellesten Stand. Koennen sie mir vielleicht mitteilen, wo man den aktuellsten Stand zu S21 nachlesen kann. Mich interessiert insbesondere der Filderbereich einschließlich Messebahnhof, die Gäubahnstrecke, die Baumethode zum Fildertunnel, dessen Tunnelstärken und die abzupumpende Menge an Grundwasser. Weiterhin interessiere ich mich für die Frage, wo denn nun das Technikgebäude gebaut werden soll (vor dem Nordausgang oder darunter), und für die Frage, wie denn eigentlich der Grund- und Mineralwasserstrom insbesondere im Neckarbereich verläuft. Es gibt zwischenzeitlich so viele Varianten zu S21, die mal hervorgeholt werden und dann wieder verworfen wurden. Welche Broschuere ist denn jetzt die richtige Broschuere und wo kann man die aktuellsten Planungen, Berechnungen und Budgets ersehen?
Antworten
Matthias Ist schon länger als 1 Jahr her
Sie lieben anscheinend Detaildiskussionen. Aber wahrscheinlich haben Sie Recht, dass man sich das auch so anschauen muss. Andernfalls faellt man auf irgendwelche Broschueren rein. Sie haben darauf verwiesen, dass nicht alle K21 Broschueren auf dem aktuellesten Stand sind. Koennen sie mir vielleicht mitteilen, wo man den aktuellsten Stand zu K21 nachlesen kann. Es gibt zwischenzeitlich so viele Varianten zu K21, die mal hervorgeholt werden und dann wieder verworfen wurden. Welche Brschuere ist denn jetzt die richtige Broschuere und wo kann man die aktuellsten Zeitplaene, Fahrplaene und Budgets ersehen? Habe ich das auch richtig verstanden, dass sie ab Bahnhof Cannstatt mit 250 oder mehr fahren wollen? Mich wuerde mal interessieren, wo sich genau die Strecke befindet. Muss ja wahrscheinlich entweder im Tunnel oder in relativer Entfernung von Wohnsiedlungen sein.
Antworten
DonCarlos Ist schon länger als 1 Jahr her
Wie üblich bei S21 – nichts ist sicher, so auch die Fakten von „e pro S21“ Werter „Eisenbahner“ Wo fährt bei S21 der Zug in 28 Minuten von Stuttgart nach Ulm? Das ist ein TGV alle 2 Stunden, der auch nicht in der Spitzenstunde fährt. So wie der Fahrplan heute ist, fährt dieser TGV einmal am Tag. Sorry, dass ich solche seltenen Fälle außer Acht gelassen habe. Schön, dass Sie auch endlich mit Quellen arbeiten. Doch wenn man mit Quellen arbeitet, muss man auch deren Qualität beachten. „bei K21 sind es bestenfalls 32 Minuten (siehe Nachweis http://kopfbahnhof-21.de/index.php?id=198“ Sie zitieren hier aus einem Heftchen während ich aus den Unterlagen der Schlichtung zitiere (http://kopfbahnhof-21.de/fileadmin/downloads/Schlichtungsgespraeche/101112_viertes_Gespraech/K21-Betriebskonzept.pdf). ___________________________________________________________________________ Dann fehlen wieder ein paar Fakten „Der Grund wäre bei K21 der Umweg über Cannstatt/Obertürkheim, der nicht nur von der Strecke her länger ist als Fildertunnel/Flughafen, sondern nur eine Langsamfahrt bis zur Neckarquerung erlaubt.“ Wie definieren Sie Langsamfahrt? Wo ist die Geschwindigkeit ab Bad Cannstatt wie begrenzt? Ich habe Sie schon einmal nach den Kurvenradien gefragt. Die Strecke Kopfbahnhof bis auf die Fildertrasse ist ca. 21,5 km lang. Hbf - Bad Cannstatt 3,5 km, Bad Cannstatt – Otto-Hirsch-Brücke 9 km von dort bis Denkendorf auch 9 km. Sie rechnen wahrscheinlich auf den Fildern nach dem Tunnel mit 250 km/h. Nur bei der autobahnnahen Trassenführung haben Sie ein Problem mit den Radien. Was für Radien hat S21 auf den Fildern? Bei Denkendorf dürften es ca. 1.500 m sein ebenso wie kurz hinter dem Flughafen. Die Fahrzeiten sind ziemlich identisch. ___________________________________________________________________________ „Die Aussage, bei der Flughafenanbindung handele es sich um einen Umweg, ist falsch. Fahrzeittechnisch schonmal gar nicht, da ist diese Variante 4 Minuten schneller (s.o.).“ Es sind beides Umwege und der Zeitvorteil liegt im Sekundenbereich wofür aber bei S21 der Energieverbrauch deutlich höher ist, da K21 80 m tiefer bleibt. „Auch die Streckenlänge wäre bei K21 mindestens die gleiche.“ Es sind ca. 2 km mehr aber der Zug kann bei K21 früher als bei S21 auf 250 km/h und mehr beschleunigen, da die Strecke erst ab Denkendorf parallel zur Autobahn verläuft. S21 hat bei Denkendorf noch eine Kurve (Radius ca. 1.500 m). ____________________________________________________________________________ „Im Stresstest war ein Zug mit 6 Minuten längerer Fahrzeit gegenüber dem baugleichen direktfahrenden Zug, dieser war allerdings auch mit langem Pufferhalt am Flughafen eingeplant.“ 4 Minuten Haltezeit an einem Flughafen, wo Reisende mit viel Gepäck unterwegs sind. Die braucht der Zug nun aber auch bei dem S21-Chaos auf der Strecke nach Wendlingen mit der geplanten kleinen Wendlinger Kurve. Da kommen in der Spitzenstunde 8 Züge vom Flughafen runter während von Tübingen zwei Züge dort kreuzen müssen während weiter 9 Züge hoch fahren. S21 erzeugt Problem mit kreuzendem Verkehr vor dem Hauptbahnhof. _____________________________________________________________________________ „Warum behaupten Sie das und verlinken dann auf eine Untersuchung, wo in 5 von 6 Untersuchungsszenarien S21 deutlich besser abschneidet als K21, und nur in einem einzigen, nämlich der nach heutigen Verkehrsströmen gewichteten Reisen von allen Stationen inkl. S-Bahn K21 geringfügig besser?“ Weil die ungewichteten Szenarien leider überhaupt keine Aussage über den durchschnittlichen Vorteil für die Passagiere machen. Bei der Analyse wo K21 am besten abgeschnitten hat wurden alle Bahnhöfe berücksichtigt. Bei allen anderen Szenarien wurden willkürlich Bahnhöfe weggelassen. Sind die Reisenden dort weniger wert? Nachfrage nach Seite 38: wann kommt der Bypass Mannheim? http://www.mvi.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/103129/SMA_Reisezeiten_26_11_2010.pdf?command=downloadContent&filename=SMA_Reisezeiten_26_11_2010.pdf
Antworten