Stuttgart 21 Polizei nimmt S21-Gegner in Haft

Von dapd 

Der Polizeieinsatz vom 20. Juni. Ein S21-Gegner wurde nun festgenommen. Foto: Beytekin
Der Polizeieinsatz vom 20. Juni. Ein S21-Gegner wurde nun festgenommen.Foto: Beytekin

Polizei nimmt 49-Jährigen in Haft, der vor einer Woche einen Beamten schwer verletzt haben soll.

Stuttgart - Rund eine Woche nach der Stürmung einer „Stuttgart 21“-Baustelle hat die Polizei einen 49 Jahre alten Mann in Haft genommen, der einen Polizeibeamten mehrfach geschlagen und schwer verletzt haben soll. Durch Videoaufzeichnungen sei man auf die Spur des Mannes gekommen, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Am Montag wurde der Tatverdächtige in Bad Cannstatt festgenommen.

Im Anschluss an die traditionelle Montagsdemonstration hatten vor einer Woche zahlreiche Demonstranten das Baustellengelände gestürmt und besetzt. Dabei wurde nach Polizeiangaben ein 42-jähriger Beamter schwer verletzt. Der Festgenommene soll mit einem weiteren noch unbekannten Mittäter versucht haben, dem Beamten die Dienstwaffe zu entreißen.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.59
Baustelle im Bahnhof Feuerbach Bundespolizei ermittelt nach S-21- Kranunfall

Von 27. Juli 2016 - 16:07 Uhr

Ein Kran auf der S-21-Baustelle im Bahnhof Feuerbach reißt eine Oberleitung herunter, die auf eine S-Bahn fällt. Der Vorfall verläuft glimpflich, doch er wirft Fragen auf – beispielsweise nach den Sicherheitsvorkehrungen für Kranarbeiten auf S-21-Baustellen.