Stimmen zu VfB-Hertha „Wir haben das Glück erzwungen“

Von red 

Mit viel Kampf und Leidenschaft hat sich der VfB Stuttgart gegen Hertha Berlin durchgesetzt. Nach dem 2:0-Sieg zeigten sich Jürgen Kramny und seine Spieler zufrieden.

Stuttgart - Nach der unglücklichen Hinrunde geht es für den VfB Stuttgart nach dem fünften Folgesieg in der zweiten Hälfte der Saison weiter bergauf. Innerhalb weniger Spiele ist der VfB vom Abstiegskandidaten zum Europa Cup-Kandidaten avanciert – davon wollen Jürgen Kramny und seine Schützlinge aber noch nichts wissen. Erst einmal soll das Polster zu den Abstiegsrängen ausgebaut werden. Nach dem 2:0-Erfolg gegen Hertha Berlin zeigten sich Trainer und Spieler mehr als zufrieden mit der kämpferischen Mannschaftsleistung. „Wir haben das Glück erzwungen“, sagte Abwehrspieler Daniel Schwaab.

In unserer Bildergalerie haben wir weitere Stimmen zum Spiel gegen die Berliner gesammelt.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
VfB Stuttgart Bobic wirbt Ex-Scout Ben Manga ab

Von 24. Juni 2016 - 17:09 Uhr

Als neuer Fußballboss stellt Fredi Bobic Eintracht Frankfurt neu auf. Und dabei erinnert sich der Ex-Sportvorstand des VfB eines alten Weggefährten.