Seite 4Statistik zu den Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel (Grüne)

Von Christopher Ziedler 

Fairnesshalber muss ich dazu sagen, dass es sich überwiegend um Anträge handelt, die nicht von meiner Feder verfasst wurden, sondern an denen ich – mal mit größerem, mal mit kleinerem Anteil – mitgewirkt habe. Für die hohe Anzahl an Anträgen gibt es aus meiner Sicht zwei Gründe: Erstens sehen wir Grüne nach 12 Jahren Regierung Merkel, darunter acht Jahren großer Koalition, grundsätzlich einen großen Veränderungsbedarf in verschiedenen Politikbereichen.

Zweitens habe ich meinen Schwerpunkt im Verkehrsbereich, der unter dem nicht ambitionierten Bundesverkehrsminister Dobrindt so ausgeprägt wie kein anderer Politikbereich für Rückschritt oder bestenfalls Stillstand steht. Sehr viele der Anträge meiner Fraktion berühren den Verkehrsbereich und fallen damit in meine fachliche Zuständigkeit. Wir haben sehr viele Anträge zum Bundesverkehrswegeplan gestellt, um hier die Weichen stärker in Richtung einer besseren Bahninfrastruktur (ein Antrag zielte beispielsweise auf den Bau der zweigleisigen Wendlinger Kurve im Landkreis Esslingen und damit die Vermeidung eines Engpasses ab) zu stellen und im Bereich des Straßenbaus auf das Prinzip „Ausbau von Neubau“ zu drängen.

Fazit: Wir wollen vieles in Deutschland anders, und zwar besser machen. Dafür haben wir viele konkrete Ideen entwickelt und für parlamentarische Mehrheiten geworben.

Lesen Sie jetzt