Spielfigur mit Handicap Lego kommt auf den Rollstuhl

Von wir 

Coole Mütze, cooler Rolli: Diese Lego-Figur kommt im Juni auf den Markt Foto: dpa
Coole Mütze, cooler Rolli: Diese Lego-Figur kommt im Juni auf den MarktFoto: dpa

Der Spielwarenmulti zeigt ein Herz für behinderte Kinder und bringt eine Spielfigur im Rollstuhl raus. Dafür gibt’s sogar ein Lob von der Bundesregierung.

Berlin - Die Behindertenbeauftragte der schwarz-roten Bundesregierung, Verena Bentele, lobt den dänischen Hersteller Lego für die angekündigte neue Spielfigur mit Handicap. „Ich freue mich sehr über das Lego-Männchen im Rollstuhl. Für mich beweist es, dass Teilhabe für Menschen mit Behinderungen auch in der Spielzeugwelt ankommt“, sagte Bentele am Freitag unserer Zeitung. Spielzeug wie das jetzt vorgestellte zeige „Kindern von Anfang an, dass es normal ist, verschieden zu sein“.

Lego hat erstmals eine Figur geschaffen, die im Rollstuhl sitzt. Das Spielzeug-Männchen soll im Juni auf den Markt kommen, wie ein Sprecher des dänischen Unternehmens ankündigte. Die neue Figur war in dieser Woche auf Spielzeugmessen in London und Nürnberg offiziell präsentiert worden.

Behindertenverbände hatte Lego in der Vergangenheit immer wieder dazu aufgefordert, auch Figuren zu entwickeln, die behinderte Menschen darstellen. In einer im April 2015 gestarteten Petition hatte die Kampagne „Toy Like Me“ (Ein Spielzeug so wie ich) 20 000 Unterschriften gesammelt, um der Forderung Nachdruck zu verleihen. Nach Angaben von „Toy Like Me“ gibt es weltweit rund 150 Millionen Kinder mit Behinderungen.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.0
Griechenland vor neuen Herausforderungen Tsipras hofft auf Schuldenerleichterungen

Von 23. August 2016 - 18:32 Uhr

Der griechische Premier Alexis Tsipras braucht schnelle Erfolge, um in der Wählergunst wieder zu gewinnen. Doch Deutschland legt sich quer.