Sideways in Bad Cannstatt Crowdfunding-Projekt startet

Von baj 

Toni Schreiner vor dem ehemaligen Sideways in der Brählesgasse. Foto: Benjamin Schieler
Toni Schreiner vor dem ehemaligen Sideways in der Brählesgasse.Foto: Benjamin Schieler

Toni Schreiner sucht eine neue Location für das ehemalige Bistro Sideways in Bad Cannstatt. Mit einem Crowdfunding-Projekt will er das nötige Geld zusammenbekommen. Auftakt für dieses ist am Sonntag in der Rabenbühne.

Bad Cannstatt - Im September vergangenen Jahres musste das Bistro Sideways in Bad Cannstatt überraschend schließen. Seither sucht der Besitzer Toni Schreiner eine neue Location, die wieder so klein und gemütlich wie ein Wohnzimmer sein soll – gerne in Bad Cannstatt. Finanziert werden soll das über ein Crowdfunding-Projekt. Der Auftakt für dieses ist am Sonntag, 17. Januar. In der Rabenbühne in Bernhausen, Bernhäuser Hauptstraße 22, wird das Projekt inhaltlich erklärt, außerdem gibt es Musik von Peter Screwjet, Roman Wreden & Band und dem Feierabendkollektiv. Los geht es um 15 Uhr, der Eintritt kostet 15 Euro.

Redaktion Bad Cannstatt

Ansprechpartner
Annina Baur und Rebecca Stahlberg
cannstatt@stz.zgs.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Veranstaltungen in Bad Cannstatt Ungeahnte Heilkräfte und Spuren im Sand

Von 27. Juni 2016 - 6:30 Uhr

Um die faszinierende Pflanze Calendula und das Pop-Oratorium „Spuren im Sand“ geht es unter anderem diese Woche im Veranstaltungskalender in Bad Cannstatt. Auf dem Abendmarkt wird es kroatisch, im Alten Waschhaus erfährt man, wie man seinen Rücken stärken kann.