Seniorin verwechselt Pedale in Murrhardt Fünfter Rentner-Unfall in zwei Tagen

Von red/brb 

Mehrere Unfälle, bei denen Rentner am Steuer saßen, haben sich in den vergangenen beiden Tagen in Stuttgart und der Region ereignet - zuletzt am Donnerstag in Marbach am Neckar (Foto). Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat
Mehrere Unfälle, bei denen Rentner am Steuer saßen, haben sich in den vergangenen beiden Tagen in Stuttgart und der Region ereignet - zuletzt am Donnerstag in Marbach am Neckar (Foto).Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat

Zuerst streift sie einen anderen Wagen, dann verwechselt sie Bremse und Gas und prallt gegen eine Mauer: Der Einparkversuch einer 85-Jährigen in Murrhardt schlug ordentlich fehl. Es ist der fünfte Rentner-Unfall in nur zwei Tagen.

Murrhardt - Eine 85-jährige Autofahrerin hat am Donnerstagvormittag in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis) einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, wollte die Seniorin gegen 10.45 Uhr im Walterichsweg rechts am Straßenrand in eine Parklücke fahren. Beim Annähern streifte sie ein dunkles Auto. Möglicherweise verwechselte sie nun vor Schreck die Pedale, fuhr mit Vollgas über die Straße und prallte dann gegen eine Mauer. Die ältere Frau stieg aus, um nach dem anderen Wagen zu sehen - doch der war bereits verschwunden.

An dem Wagen der Unfallverursacherin als auch an der Mauer entstand beim Unfall ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 5500 Euro. Der unbekannte Unfallbeteiligte, der offenbar den Schaden an seinem Wagen noch nicht bemerkte sowie anderen Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07192/5313 zu melden.

Fünf Unfälle in zwei Tagen

Es ist bereits der fünfte Unfall innerhalb von nur zwei Tagen, bei dem ein Rentner am Steuer saß. Am Mittwochmorgen rammte ein 73-Jähriger am Olgaeck in Stuttgart-Mitte eine Stadtbahn, wenig später schoss eine ältere Dame in Stuttgart-Münster mit ihrem Mercedes durch eine Hecke, weil sie Gas und Bremse verwechselte. Am Mittwochnachmittag dann der bisher schwerste Unfall: Nahe Aspach im Rems-Murr-Kreis krachte der 76-jährige Fahrer einer nagelneuen A-Klasse in den Gegenverkehr. Ein Mensch wurde lebensgefährlich verletzt. Am Donnerstag kam ein 83-Jähriger in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) von der Straße ab und fuhr in den Wald.

Lesen Sie jetzt