Sechste Staffel von Game of Thrones Neuer Trailer zeigt erste Szenen

Von Rebecca Baumann 

Daenerys Targaryen taucht im neuen Trailer auf - allerdings nicht als Königin. Foto: Screenshot Youtube / Game of Thrones
Daenerys Targaryen taucht im neuen Trailer auf - allerdings nicht als Königin.Foto: Screenshot Youtube / Game of Thrones

Seit Monaten fiebern Fans der HBO-Serie "Game of Thrones" dem Start der sechsten Staffel entgegen. Jetzt hat der Sender einen neuen Trailer veröffentlicht - das größte Rätsel wird dabei aber nicht geklärt.

Stuttgart - Mit einem neuen Trailer heizt HBO die Spannung vor dem Start der sechsten Staffel von Game of Thrones (GoT) an. Ob Cersei Lannister, ihr Bruder Tyrion, Sansa und Bran Stark oder Daenerys Targaryen - alle bekannten Charaktere sind dabei. Allerdings: die große Frage, ob Jon Snow noch lebt oder doch tot ist, wird nicht geklärt.

Bis zum 24. April müssen sich die Fans noch gedulden, dann laufen die neuen Folgen parallel zur US-Ausstrahlung im deutschen Fernsehen auf Sky. Geht man nach der Beliebtheit des neuen Trailers sind die Fans jedenfalls Feuer und Flamme: Schon mehr als acht Millionen Mal (Stand: 9. März, 17.30 Uhr) ist das Youtube-Video seit seiner Veröffentlichung am 8. März angeschaut worden – nach diesen Zahlen würde sich sogar so mancher Popstar die Finger lecken.

HBO ist ein Meister darin, die Fans bei der Stange zu halten. Kurz vor dem Start einer neuen GoT-Staffel wirft der Sender ihnen immer mal wieder Häppchen hin – seien es erste Szenenbilder, ein neues Plakat, das Fragen über den Tod von Jon Snow aufwirft, oder neue Trailer, die in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht und dann millionenfach angeklickt werden.

Erst Mitte Februar kam ein Trailer heraus, und der ist ziemlich mysteriös geraten. Darin zu sehen: die sogenannte "Halle der Gesichter" mit den Gesichtern der meisten Hauptfiguren. Heißt das, dass sie alle sterben oder gar schon tot sind? Immerhin landen in den Nischen die Gesichter von Toten, mit deren Hilfe sich die Männer Ohne Gesicht verkleiden. Da heißt es wohl warten.

 

Lesen Sie jetzt