Schwedenprinzessin traut sich Madeleine mitten in den Hochzeitsvorbereitungen

Von the/dpa 

Dreieinhalb Monate vor ihrer Hochzeit im Juni hat die schwedische Prinzessin Madeleine schon mal ein paar Schleier gelüftet. Zusammen mit ihrem Verlobten Christopher O'Neill habe sie die Gästeliste fertiggestellt.

Stockholm - Dreieinhalb Monate vor ihrer Hochzeit im Juni hat die schwedische Prinzessin Madeleine (30) schon mal ein paar Schleier gelüftet. Zusammen mit ihrem amerikanisch-britischen Verlobten Christopher O'Neill (38) habe sie die Gästeliste fertiggestellt, berichtete das jüngste der drei schwedischen Königskinder jetzt in einem Interview für die Internetseite des Hofes. „Die Zeit verfliegt, wenn es einem gut geht“, teilte Madeleine von ihrem festen Wohnsitz mit dem Finanzmanager O'Neill in New York mit.

Bei der Trauung am 8. Juni nachmittags in der Stockholmer Schlosskirche soll der Bräutigam, wie in seiner Heimat üblich, einen Trauzeugen („Bestman“) an der Seite haben. Madeleine dagegen will auf eine Trauzeugin verzichten, wie üblich in ihrer Familie: „Genau wie meine Mutter und meine Schwester werde ich Blumenkinder haben.“ Königin Silvia (69) hatte 1976 und Kronprinzessin Victoria (35) 2010 geheiratet.

Die bange Frage des Hofreporters „Wird die Hochzeit im Fernsehen gezeigt?“ beantwortete Madeleine vielversprechend aus der Sicht der TV-Gemeinde: „Wir wollen sie so zugänglich wie möglich machen.“ Man wisse aber noch nichts Genaues. Bis 1. April sollen erstmal die Einladungen verschickt werden. Eins nach dem anderen.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.0
Zu 100 Jahre Haft verurteilt Frau schnitt Schwangerer Baby aus dem Bauch

Von red/dpa 30. April 2016 - 19:18 Uhr

Das 26-jährige Opfer, im siebten Monat schwanger, kam zu der Täterin nach Hause, wurde bewusstlos geschlagen und erwachte später mit aufgeschlitztem Bauch. Nach der Urteilsverkündung stellte sich das Opfer sogar den Kameras.