Sommervergnügen auf der Schwäbischen Alb Bad Urach – Fröhliches Fachwerk-Idyll mit Therme

Von Simone Kranz 

Ein Besuch Bad Urachs lohnt sich nicht nur zum Wandern auf dem schönsten Wanderweg Deutschlands. Die AlbThermen lassen den Alltag vergessen und der Ort selbst sorgt für Kurzweil und Genuss.

„Die Perle der Schwäbischen Alb“ wird Bad Urach zu Recht genannt. Es ist ein ausnehmend hübsches und gastfreundliches Städtchen, das seinen Besuchern einen abwechslungsreichen Aufenthalt zu bieten weiß.

Mitten im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb gelegen, ist der romantische Ort im Ermstal beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Grafensteigen, den fünf Uracher Premium-Wanderwegen, unter denen der Wasserfallsteig 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt worden ist.

Aber auch jenseits der Wanderlust kann man sich hier bestens vergnügen – gerade im Sommer. Die AlbThermen bieten Entspannung für Körper und Seele, die zahlreichen gastronomischen Betriebe eine ausgezeichnete schwäbische Küche und Bad Urach selbst allerlei kurzweilige Events, Bummel- und Besichtigungsgelegenheiten.

Summertime, and the living is easy – Bad Urach im Sommer

Einen entspannten Sommer-Bummel durch die hübsche Fachwerkkulisse Bad Urachs verbindet man am besten mit einem Besuch des urigen Wochenmarktes, auf dem mittwochs und samstags frische regionale Produkte zu bekommen sind. An heißen Tagen sollte man das einladende und wunderschöne Residenzschloss aufs Programm setzen oder sich einer der samstäglichen Führungen durch das ebenfalls herrlich kühle Stift Urach mit seiner 500-jährigen Geschichte anschließen.

Eintauchen und wohlfühlen – AlbThermen Bad Urach

Als Luftkurort und Heilbad steht Bad Urach im Dienste von Gesundheit und Wohlbefinden. Seine hochspezialisierten Kurkliniken bieten für etliche Indikationen Therapien an. Natürlich lässt sich das vielfältige Gesundheitsangebot aber nicht nur im Rahmen einer Kurverschreibung, sondern auch prophylaktisch und auf eigene Faust nutzen. Die AlbThermen sind mit ihrem großen Innen-, mehreren Außenbecken, dem Massageangebot und der Saunalandschaft ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende. Das heiße Mineral-Thermalwasser entspannt und unterstützt Stoffwechsel, Kreislauf und Bewegungsapparat.

Ein besonderes Erlebnis verspricht ein Bad im „Blautopf“, dem abgedunkelten Meditationsbecken, in dem man bei klassischer Musik eine Zeit lang die Welt vergessen kann. Bad Urach bietet seinen Erholungsgästen ganzjährig Pauschalen an, zum Beispiel die Vitale Wohlfühlwoche ab rund 485 Euro pro Person.

Lesen Sie jetzt