Schulanfang 2017 So fängt das Schuljahr für Schüler und Lehrer an

Von len 

Die Erstklässler einer Grundschule im Landkreis Göppingen können kaum abwarten mit dem Lernen loszulegen (Symbolbild). Foto: dpa
Die Erstklässler einer Grundschule im Landkreis Göppingen können kaum abwarten mit dem Lernen loszulegen (Symbolbild). Foto: dpa

Schüler und Lehrer machen sich bereit: Nächste Woche geht in Baden-Württemberg die Schule los. Nicht nur die Erstklässler sind aufgeregt vor ihrem ersten Schultag.

Bad Ditzenbach - Am kommenden Montag ist in Baden-Württemberg Schluss mit Ausschlafen: Das neue Schuljahr beginnt. Während die Erstklässler in vielen Grundschulen erst ein paar Tage später eingeschult werden, sind die Lehrer längst wieder im Schulalltag angekommen.

In der Hiltenburgschule in Bad Ditzenbach beginnen die Vorbereitungen für das bevorstehende Schuljahr in der letzten Ferienwoche. Das Klassenzimmer wird eingeräumt, die Sitzordnung festgelegt, die Bücher beschriftet und der Unterricht vorbereitet. Der kommissarischen Schulleiterin Anne-Katrin Haaf ist es besonders wichtig, immer wieder neue Unterrichtsmaterialien zu verwenden und nicht nur auf die Unterlagen der vergangenen Jahre zurückzugreifen. „Kinder ändern sich, deswegen müssen natürlich auch die Unterrichtsmaterialien abgeändert werden“, sagt Haaf. Gleichzeitig sei es wichtig, zu erkennen, was sich in den letzten Jahren bewährt hat und darauf zurückzugreifen.

Etwas mehr Zeit bleibt, um den Unterricht der Erstklässler vorzubereiten. In der Hiltenburgschule findet die Einschulungsfeier am Donnerstagnachmittag statt. Am Freitag ist der erste offizielle Schultag. An welchem Wochentag die Kinder eingeschult werden, ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Nur wenige schulen direkt am Montag ein, so Kai Schock von Kultusministerium Baden-Württemberg.

Die Kinder sind ganz heiß auf den Unterricht

In den ersten Tagen lernen die Erstklässler der Hiltenburgschule, wie sie sich selbst organisieren können. Auch Verhaltensregeln stehen auf dem Stundenplan. „Dann geht’s auch schon los mit dem Unterricht. Die Kinder erwarten das und sind ganz heiß drauf“, erklärt Haaf. Schule, Klassenlehrer und Mitschüler lernen die Kinder schon vor dem ersten Schultag in einer dreivierteljährigen Kooperation zwischen Schule und Kindergarten kennen.

Ein bisschen nervös sind die Schüler und Lehrer vor ihrem ersten Schultag trotzdem. In einem Brief an die Erstklässler schrieb Haaf, dass sie mindestens genauso aufgeregt sei wie die Schüler. Ein Brief der Paten sei ebenfalls im Umschlag gewesen. „Bei uns hat jeder Erstklässler einen Paten aus der dritten Klasse“, erklärt Haaf. Diese begleiten die Erstklässler nach der Einschulungsfeier in ihr Klassenzimmer und erleichtern ihnen den Schulanfang.

Lesen Sie jetzt