Schattenplätze in Stuttgart Hier lässt es sich bei Hitze aushalten

Von Bettina Breuer 

Wenn im Stuttgarter Talkessel die Temperaturen über 30 Grad steigen, sehnt man sich nach einem erfrischenden Lüftchen. Bopserwald, Karlshöhe, Bärenseen: Wir haben ein paar Vorschläge, wo sich die Hitze draußen besser aushalten lässt.

Stuttgart - Auch wenn man sich eigentlich nicht beschweren mag, dass der Sommer in Stuttgart schon im Juni so richtig Gas gibt - Schattenplätze und eine leichte Brise sind derzeit heiß begehrt im Stuttgarter Talkessel. Steigen in der Stadt die Temperaturen, hilft eigentlich nur ein Abstecher in eines der Stuttgarter Freibäder oder der Weg hinauf auf die schattige Halbhöhe.

Ob Solitude, Killesberg, Bismarckturm, Karlshöhe oder Weissenburg - durch den alten Baumbestand, die Nähe zum Wald oder die Funktion als Frischluftschneise sind diese Plätze auch bei hochsommerlichen Temperaturen gefühlt um einige Grade "frischer" als der Rest der Stadt. Doch auch mitten im Kessel kann man im Schlossgarten ein schattiges Plätzchen finden - wenn man sich früh genug auf die Socken macht.

Bleibt es die ganze Woche so heiß? Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Picknick oder eine Runde Federball auf der schattigen Wiese? Hier erfahren Sie mehr zum Wetter in Stuttgart.

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Leserfotografen, die uns ihre Fotos zur Verfügung stellen. Noch mehr Fotos unserer Leser sehen Sie hier!

Lesen Sie jetzt