Rückruf bei VW Motor kann ungewollt starten

Von Klaus Köster 

VW startet große Rückrufaktion Foto: dpa
VW startet große RückrufaktionFoto: dpa

Exklusiv - Rund 20.800 Fahrzeuge vom Typ VW Caddy werden nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten derzeit in Deutschland zurückgerufen, weil ihr Motor nach dem Öffnen des Autos per Fernbedienung anspringen und starten kann.

Stuttgart - In einem Brief an Autohalter warnt VW die Käufer davor, das Fahrzeug mit eingelegtem Gang abzustellen. Es könne es beim Betätigen der Funkfernbedienung „im ungünstigsten Fall zum Selbststarten des Motors kommen, das bei eingelegtem Gang zum Fahrzeugvortrieb führt“, heißt es in dem Schreiben, das dem Blatt vorliegt.

Ein VW-Sprecher erklärte den Stuttgarter Nachrichten, die Fahrzeuge seien zwischen Mai 2012 und Januar 2013 gebaut worden. Ursache sei, dass die Masseverschraubung für das Bordnetzsteuergerät möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt worden sei. Hierdurch könne das Relais für die Zündung angesteuert werden, ohne dass der Fahrer eine Eingriffsmöglichkeit habe.

Zur Frage, ob der Fehler bereits zu Unfällen geführt habe, wollte sich der Sprecher nicht äußern und erklärte, es habe wegen dieses Fehlers „Kundenbeschwerden“ gegeben.

Lesen Sie jetzt