RTL-Show aus Australien Dschungelcamp: Die Bilder von Tag 12

AZ/SIR, 23.01.2013 10:30 Uhr

München/Stuttgart - Mega-Ekelprüfung im Dschungelcamp für Model Fiona und Schauspielerin Claudelle: In der Dschungelpizzeria müssen sie Kotzfrucht, Fischaugen, Kamelpenis, Schafshoden und lebende Würmer verspeisen. Und: Katzen-Mama Iris muss gehen. Das sind die wichtigsten Infos zum zwölften Tag der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

"Dschungelpizzeria" heißt das Ekel-Spiel für Fiona und Claudelle. Beide sitzen am Tisch und bekommen insgesamt sieben australische Gänge serviert:

1. Gang für Fiona: „Tomaten & Mozzarella“, gekochte Ziegenzunge und Kotzfrucht in Scheiben

2. Gang für Claudelle: „Minestrone“, rohes Fischauge in klarer Brühe (ein Tischtennisball großes Auge muss komplett gegessen werden)

3. Gang für Fiona: „Salsiccia“, 1 Stück gekochter Kamelpenis

4. Gang für Claudelle: „Pasta“, lebende Sandwürmer in roter Soße (ein Wurm muss komplett gegessen werden)

5. Gang für Fiona: „Rotwein“, 0,2 Liter Kamelblut mit Kamelleber-Flavour

6. Gang für Claudelle: „Pizza Quattro Stagioni“, kleine Pizza mit verschieden Insektenarten (Mehlwürmern, Kakerlaken, Regenwürmer und Grillen)

7. Gang für Fiona: „Dessert“, Schafshoden (ein Hoden komplett essen, er wird vorher aufgeschnitten)

Insgesamt erspielen Claudelle und Fiona vier Sterne und gehen wieder zurück ins Camp. Daniel Hartwich: „Trinkgeld haben sie nicht gegeben.“

Was sonst noch passiert:

Fiona und das Sams: Die Sams-Affäre zieht ihre Kreise auch einen Tag nach dem der Brief vorgelesen wurde. Fiona gesteht im Dschungeltelefon: „Klar ging das hundertprozentig an Georgina! Ich denke er (sie meint Jerome, den Verfasser der Notiz auf dem Brief) hat das nicht umsonst geschrieben und ich denke, sie hat schon ordentlich scharf gegen mich geschossen!“

Im Camp dagegen erklärt sie: „Ich frage mich, warum er das gemacht hat. Ich verstehe das nicht. Bin auch ein bisschen enttäuscht von ihm, weil das so unnötig war. Von meiner Seite aus kann ich dir nur sagen, dass es mir leid tut, dass er das geschrieben hat.“ Wie sieht es das Sams Georgina?

„Er hat Fiona damit echt geschadet. Man hat das gemerkt an ihrer Reaktion. Die hat sich richtig schuldig gefühlt und ertappt. Der Jerome, der wohnt ja in Berlin. Der muss sich in Berlin gar nicht mehr blicken lassen irgendwo. Ich glaube der hat in jedem guten Club jetzt Hausverbot. Jerome kommt auf die Blacklist, der braucht sich nirgendwo mehr blicken lassen.“ Weiterer Ärger ist da vorprogrammiert.

Vor der Toilette äußert sie zu Olivia: „Irgendwie weiß ich nicht, ob ich morgen gehen soll. Ich habe keinen Bock mehr. Ich bin richtig abgetörnt.“ Olivia fragt nach: „Wegen dem Sams?“ Georgina: „Nö! Da habe ich richtig Bock Stress zu machen!“

Nachtschatzsuche für Georgina und Patrick: Am Abend erfahren Georgina und Patrick im Dschungeltelefon, dass sie zu einer Nachtschatzsuche aufbrechen müssen. Georgina: „Ich wollte ja gerne mal eine Schatzsuche machen, aber nicht so spät. Es wird jetzt richtig dunkel.“ Olivia fällt dazu nur eins ein: „Georgina, brauchst du ein Kondom! Toll, jetzt darf die mit Patrick in einer Höhle übernachten – das wäre mein Part gewesen….“

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie von Tag 12 im RTL-Dschungelcamp.

Dies ist ein Artikel unseres Kooperationspartners "Münchner Abendzeitung". Den Original-Artikel gibt's hier. Weitere Medien-Artikel der AZ finden Sie unter abendzeitung.de/kultur/tv-medien

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ gibt's im Special bei RTL.de.

 
 
Kommentare (0)
  • Kommentar schreiben
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.