Mercedes Benz

Romantische Orte in Stuttgart Das Teehaus ist am schönsten für Verliebte

Von Uwe Bogen 

Wo lässt sich Zweisamkeit zelebrieren? Stuttgart, wie es prickelt und verführt: Zum Valentinstag haben zehn Stadtkenner für die Stuttgarter Nachrichten die romantischsten Orte von Stuttgart gekürt. Das Teehaus siegt klar vor der Grabkapelle.

Stuttgart - Hätten Sie’s gewusst? Das 1913 erbaute Teehaus auf erhabener Höhe im Weißenburgpark hieß mal Südmilch-Pavillon – in der dazugehörigen Villa des Fabrikanten Ernst von Sieglin wurde vor langer Zeit eine Molke-Kur angeboten. Die Milchhistorie dürfte für viele neu sein – dagegen wissen Einheimische und Stuttgart-Fans längst, wie schön die Anlage am Bopser ist. Wer nur einen Blick für den Liebsten oder die Liebste in der Idylle dieses Hügels hat, dem geht’s ohne Zweifel gut – doch er verpasst eine traumhafte Aussicht auf den Talkessel.

So muss es sein: Das Teehaus ist bei unserer Wahl zum romantischsten Ort in Stuttgart mit deutlichem Abstand strahlender Sieger geworden. Eine zehnköpfige Jury aus Stadtbloggern und Medienleute hat die Top Ten zum Valentinstag gewählt. Der Flughafen ist nicht darunter – obwohl er eben erst überraschend geehrt worden ist.

Der Stuttgarter Flughafen ist der „romantischste Flughafen der Welt“

Das US-Unternehmen Kayak, das eine Reisesuchmaschine betreibt, hat Stuttgart mit Tokio und Hongkong zum „romantischsten Flughafen der Welt“ ernannt – wegen bester „Kiss and Fly“-Möglichkeit.

Auf dem Stuttgarter Flughafen sorgt diese Auszeichnung für Staunen – selbst dort nimmt man die amerikanische Valentinsstudie nicht so ernst. „Wir freuen uns und arbeiten weiter“, erklärte Sprecherin Beate Schleicher. Nur anhand der kostenlosen Parkzeit, die Verliebte zum Abschiedsküssen bleibt, hat Kayak seine Romantikparadiese bestimmt. In Stuttgart kann man eine Stunde lang kostenlos parken – jedoch nur auf Platz O weit weg von den Terminals, fast in Echterdingen draußen. Als „Kiss and Fly“-Zone ist diese Freifläche nicht ausgewiesen. Im „romantischsten Flughafen der Welt“ gibt’s nicht mal Blumen zu kaufen – der Floristenladen von STR hat mangels romantischer Nachfrage zugemacht.

Unsere Wahl zu den romantischsten Orten Stuttgarts fiel überzeugender aus. Auf Platz zwei ist die Grabkapelle Württemberg gelandet – mit dem ergreifenden Spruch „Die Liebe höret nimmer auf“ am Eingang und einem Wahnsinnsblick auf das Neckartal. Platz drei geht an den Birkenkopf. Der 511 Meter hohe Berg liegt fast 300 Meter über dem Niveau des Neckars. In den 1950ern wuchs der Birkenkopf um etwa 40 Meter mit dem Trümmerschutt aus dem Krieg.

Von kessel.TV bis Stuggi.tv – wer alles in der Jury saß

Lassen Sie’s, verehrte Leserinnen und Leser, bei einem Ausflug zu zweit prickeln – man braucht nicht mal einen Valentinstag dazu. Unsere zehnköpfige Jury hat noch mehr Vorschläge für romantische Momente. Abgestimmt haben Stadtblogger, die bei Facebook Zehntausende von Fans haben: Martin Elbert (kessel.TV), Antje Gerstenecker (meehr-erleben), Patrick Mikolaj (Unnützes Stuttgartwissen), Chris Fleischhauer (Du weißt, dass du aus Stuttgart bist, wenn . . .), Manuel Kloker (Stuttgart-Album) sowie David Rau (Stuggi.tv), Heiko Volz (TV-Magazin „Wir in Stuttgart“), M ascha Hülsewig (Erotik-Boutique Frau Blum), Wibke Wieczorek (Ansichtskarten/Postcards aus Stuttgart und der ganzen Welt) und Uwe Bogen (Stuttgarter Nachrichten).

Hier unsere Top Ten:

1. Teehaus (Sieger mit großem Abstand)

2. Grabkapelle

3. Birkenkopf

4. Eugensplatz

5. Bismarckturm

6. Bärenschlössle

7. Wilhelma

8. Fernsehturm

9./10. Heslacher Wasserfälle

9./10. Waldheim Gaisburg

Wir sehen: In der Romantik-Metropole Stuttgart will die Liebe hoch hinaus – fast alle Sieger sind Aussichtspunkte. Nur abheben und wegfliegen auf dem Flughafen mag die Liebe nicht. Weil’s so schön ist in Stuttgart – beim Don Juan unter den Weltstädtles!

Lesen Sie jetzt