Ringen-Bundesliga Frank Stäbler wechselt nach Weingarten

Von gp 

Frank Stäbler hat eine Entscheidung getroffen. Der Musberger wechselt zu Germania Weingarten. Foto: dpa
Frank Stäbler hat eine Entscheidung getroffen. Der Musberger wechselt zu Germania Weingarten.Foto: dpa

Der Ringen-Weltmeister Frank Stäbler wechselt den Verein. Der gebürtige Musberger schließt sich Germania Weingarten, nachdem er die letzten drei Jahre für den ASV Nendingen Deutscher Meister geworden war.

Stuttgart - Ringer-Weltmeister Frank Stäbler wechselt zur kommenden Saison vom ASV Nendingen zum Liga-Rivalen Germania Weingarten. „Weingarten hat mir über eine längere Zeit eine sportliche Perspektive geboten“, begründete der 26-Jährige aus Musberg am Montag seinen überraschenden Schritt. Der Spezialist im griechisch-römischen Stil war in den vergangenen drei Jahren dreimal Deutscher Meister mit Nendingen geworden.

Stäbler begann im Alter von fünf Jahren mit dem Ringen, wurde 2012 Europameister und 2015 Weltmeister im griechisch-römischen Stil im Leichtgewicht.  2012 und 2013 wurde Stäbler zu Deutschlands Ringer des Jahres gewählt.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Wimbledon Petkovic als sechste Deutsche weiter

Von 29. Juni 2016 - 14:37 Uhr

Andrea Petkovic reichten vier Minuten, um ihr am Vortag abgebrochenes Erstrundenmatch gegen die Japanerin Nao Hibino siegreich zu beenden. Die Spiele am Mittwoch wurden in Wimbledon unterdessen wegen Regen unterbrochen.