Rastatt Rheintalbahnstrecke wieder offen - auch Stadtbahnen fahren

Von red/dpa/lsw 

Nach gut sieben Wochen Sperrung ist der Zugverkehr auf der wichtigen Rheintalbahn-Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden wieder angelaufen. Foto: dpa
Nach gut sieben Wochen Sperrung ist der Zugverkehr auf der wichtigen Rheintalbahn-Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden wieder angelaufen. Foto: dpa

Die Bahnstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden war sieben Wochen lang gesperrt. Personenzüge und der Güterverkehr fahren seit Montag wie gewohnt. Nun auch die Stadtbahnen.

Rastatt - Zwei Tage nach Wiedereröffnung der Rheintalbahnstrecke rollen von Mittwochmorgen an auch die Stadtbahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wieder. Die Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden war sieben Wochen lang gesperrt gewesen, nachdem sich während Tunnelarbeiten Gleise plötzlich abgesenkt hatten. Personenzüge und der Güterverkehr fahren schon seit vergangenen Montag wie gewohnt.

Dass die Stadtbahnen erst jetzt den Betrieb wieder aufnehmen, hatte die AVG mit „sehr kurzfristiger Kommunikation seitens der Deutschen Bahn“ begründet. Nur mit sehr großem Personaleinsatz habe man den 4. Oktober für die Wiederaufnahme des Stadtbahnverkehrs möglich machen können. Außerdem sei vorher noch kein reibungsfreier Betriebsablauf auf der Strecke zu erwarten gewesen. Die Bahn hatte das zurückgewiesen. „Von uns aus hätte die AVG-Bahnen sofort fahren können“, sagte ein Sprecher.

Wie ist der Schaden an der Rheintalbahn entstanden? Welche Auswirkungen hat das für die Region Stuttgart? Sehen Sie die wichtigsten Fakten in unserem Erklärvideo, das wir kurz nach dem Unfall im August aufgezeichnet haben:

Lesen Sie jetzt