Mercedes Benz

Rätsel um Päckchen Vermeintliches Bombenpaket ist Liebesbeweis

Von Wolf-Dieter Obst 

Wer sollte das Geschenkpäckchen bekommen?  Es liegt jetzt auf dem Fundamt zur Abholung bereit Foto: Polizei
Wer sollte das Geschenkpäckchen bekommen? Es liegt jetzt auf dem Fundamt zur Abholung bereitFoto: Polizei

Ein rätselhaftes Geschenkpäckchen lag auf einem Gartenzaun – und fand nie zur Liebsten, für die es gedacht war. Die Zeilen eines Liebesbriefes sind vom Regen verwischt. Wir fragen: Finden die Herzen trotzdem zueinander?

Stuttgart - Sehr geehrter junger Verehrer! Leider hat Ihr Geschenkpäckchen Ihre Liebste nicht erreicht. Wir müssen mitteilen, dass das Paket, das am Montag auf dem Pfosten eines Gartenzauns in der Rosentalstraße in Vaihingen abgelegt wurde, in die Hände der Polizei geraten ist. Einem Nachbarn war das Päckchen mit rosa Schleife verdächtig vorgekommen.

Es kommt ja immer wieder mal vor, dass herrenlose Gegenstände explosiven Inhalt haben können, deshalb ging die Polizei auf Nummer sicher und hat das Päckchen sichergestellt und entschärft. Zum Glück war nichts drin, was mit einer Bombe zu tun gehabt haben könnte. Sondern ein liebevoll selbst gebasteltes Geschenk in einer Zigarrenkiste. Der bunte Stein, garniert mit Plastikedelsteinen, sieht aus wie ein Schatz in einer Schatzkiste.

Nun haben die Beamten aber das Problem, das Päckchen mit dem schönen Schatz der Angebeteten nicht weiterreichen zu können. Denn die Polizei weiß nicht, wer sie ist. „An dich, mein liebes Freulein“, ist auf dem Adresszettel zu entziffern. Dass es eigentlich Fräulein heißt, ist nicht so entscheidend. Es fehlt schlichtweg der Name des Mädchens.

Lieber junger Verehrer, wir müssen Ihnen auch noch mitteilen, dass Ihr mutmaßlicher Liebesbrief im Inneren der Schatzkiste auch zu nichts mehr zu gebrauchen ist. Der bunte Filzstift ist leider nicht wasserfest. So ist das Schreiben von Schnee und Regen so verwaschen, dass nichts, aber auch gar nichts mehr zu lesen ist. Keine Adressatin und auch kein Absender. Sie müssen also die gefühlvollen Zeilen leider noch einmal schreiben.

Das Schatzkisten-Geschenk müssen Sie aber nicht nochmals basteln. Die Polizei gibt das Paket beim städtischen Fundamt in der Hauptstätter Straße 66 in der Innenstadt ab, dort steht es dann zur Abholung bereit. Wir lernen daraus und raten dringend:

Gibst du der Liebsten ein Präsent /

Drück’s direkt ihr in die Händ’!

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Orgelkonzert in Bad Cannstatt Freu’ dich sehr, o meine Seele

Von 27. August 2016 - 8:00 Uhr

Regers Fantasie über den Choral „Freu’ dich sehr, o meine Seele!“ sowie weitere Werke präsentiert Bernadetta Sunavska-Schlichting am Sonntag, 28. August, in der Stadtkirche Bad Cannstatt.