Pressestimmen zu VfB – Hannover Kramnys Fehler und kreative Wortwahl

Von red 

Nach der VfB-Niederlage gegen Hannover 96 beschäftigt sich die Sportpresse vor allem mit Hannover – und mit kreativer Wortwahl. Ein Überblick.

Stuttgart - Am Samstag ist die Serie des VfB Stuttgart gerissen. Die Schwaben verloren 1:2 gegen Hannover 96. Das ist ärgerlich, denn der VfB ging nicht nur durch Timo Werner in Führung; er hatte auch Chancen auf weitere Tore.

Jetzt fragen sich natürlich alle: woran lag’s? Zumindest alle Stuttgarter fragen sich das, und nach dem Spiel gab es auch schon einige Antworten aus dem VfB-Umfeld. Die deutsche Sportpresse hingegen beschäftigt sich eher mit Hannover 96 – schließlich hat der Tabellenletzte erheblich mehr Probleme als (aktuell) der VfB.

In unserer Fotostrecke haben wir die Pressestimmen zum Spiel gesammelt. Mit dabei: Die „Süddeutsche Zeitung“, die „Bild“-Zeitung, „spox.com“, die „FAZ“ und der „Kicker“.

 

VfB Stuttgart - Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.25
VfB Stuttgart DFL gibt grünes Licht für Kandidat Dietrich

Von 29. September 2016 - 22:00 Uhr

Am Donnerstagabend versuchte Wolfgang Dietrich die VfB-Mitglieder von sich zu überzeugen. Ob sie ihn zum neuen Präsidenten wählen, ist aber auch nach dieser Veranstaltung offen. Eine gute Nachricht gab es für den Unternehmer aber schon vor der Fragerunde.