Porsche Aktionen im Advent

Von red 

Ob  Führungen, Kinderaktivitäten, ein Adventsfrühstück mit der Rennlegende Hans Herrmann oder ein Blick in die Museumswerkstatt – im Porsche-Museum soll in der Adventszeit für jeden Geschmack soll etwas geboten  werden Foto: Butschek
Ob Führungen, Kinderaktivitäten, ein Adventsfrühstück mit der Rennlegende Hans Herrmann oder ein Blick in die Museumswerkstatt – im Porsche-Museum soll in der Adventszeit für jeden Geschmack soll etwas geboten werdenFoto: Butschek

Das Sportwagen-Museum bietet Besuchern während der Vorweihnachtszeit besondere Angebote.

Stuttgart-Zuffenhausen - Traditionell lädt das Porsche-Museum dazu ein, einen besonderen Adventskalender zu erleben: Hinter jedem Türchen, ausgenommen montags, erwartet die Besucher eine von insgesamt 20 wechselnden Sonderaktionen. Ob Führungen, Kinderaktivitäten, ein Adventsfrühstück mit der Rennlegende Hans Herrmann oder ein Blick in die Museumswerkstatt – für jeden Geschmack soll etwas geboten werden.

Am Sonntag, 2. Dezember, führen die Mitarbeiter durch die Archivräume. Der Höhepunkt des Adventskalenders findet am 3. Advent statt: Im Rahmen eines Frühstücks im Besucherrestaurant berichtet der ehemalige Rennfahrer Hans Herrmann am Sonntag, 16. Dezember, von seinen Erlebnissen auf den Rennstrecken der Welt.

Man kann unter verschiedenen Sonderaktionen wählen

Neben dem Tag der offenen Museumswerkstatt am 18. Dezember wird am Samstag, 15. Dezember, der berühmte Rennsportfilm von Steve McQueen, die 24 Stunden von Le Mans, gezeigt. Darüber hinaus kann man unter verschiedenen Sonderaktionen wählen: Großeltern erhalten in Begleitung ihrer Enkelkinder am 11. Dezember freien Eintritt; am 19. Dezember Mütter mit ihrem Nachwuchs sowie am 21. Dezember Väter mit ihrem Nachwuchs. Am Sonntag, 23. Dezember, gibt es nicht nur kostenfreie Kinderführungen, sondern man lädt auch zum vorweihnachtlichen Backen und Basteln ein. Und am 20. Dezember können die Besucher sich in einem historischen Porsche fotografieren lassen. Im Rahmen eines Gewinnspiels verlost der Sportwagenhersteller eine exklusive Führung im nicht öffentlich zugänglichen Lager, in dem mehr als 150 PS-starke Renn- und Serienfahrzeuge untergebracht sind.

Zudem können Museumsbesucher ihre Weihnachtsgrüße vor Ort versenden: Porsche übernimmt im Dezember die Versand-Gebühren für Postkarten aus dem Museumsshop. Das Porsche-Museum hat dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen, zum Adventskalender, stehen im Internet unter der Adresse www.porsche.de/museum.

Redaktion Zuffenhausen

Ansprechpartner
Bernd Zeyer
zuffenhausen@stz.zgs.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Straßenumbau in Zuffenhausen Radfahrer sollen mehr Platz bekommen

Von 23. Juni 2016 - 18:00 Uhr

Als Ausgleichsmaßnahme für den Rosensteintunnel wird der Teilbereich der Ludwigsburger Straße zwischen Frankenstraße und Friedrichswahl umgebaut und Fußgänger und Radfahrer mehr Platz bekommen.