Polizei-Einsatz in Neuhausen Flüchtiger Gefangener verschanzt sich in Garage

Von red/dpa 

Nach einem Großeinsatz in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) nimmt die Polizei einen 24-Jährigen fest, der sich in einer Garage verschanzt hatte.

Neuhausen - Ein flüchtiger Strafgefangener hat die Polizei im Kreis Esslingen am Dienstagabend auf Trab gehalten. Der 24-Jährige hatte sich in einem Wohngebiet in Neuhausen auf den Fildern in einer Garage verschanzt, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten haben mit dem Mann, der am 11. Januar aus dem offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall (Außenstelle Kapfenburg) geflüchtet war, verhandelt und konnten ihn schlussendlich verhaftet.

Nach Angaben der Polizei ergaben sich am Nachmittag Anhaltspunkte, dass der vom Landgericht Stuttgart wegen schweren Raubes zu einer mehrjährigen Jugendstrafe verurteilte Mann sich im Raum Neuhausen aufhalten soll. Im Rahmen der Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, wurde der Flüchtige angetroffen.

Nachdem er einen Polizeibeamten mit einer Schusswaffe bedroht hatte, gelang ihm jedoch die Flucht. Kurz darauf konnte er von den Fahndern mit Unterstützung von Spezialkräften des Polizeipräsidiums Einsatz in der Mörikestraße gestellt werden. Dort hatte er sich in einer Garage verschanzt und drohte damit, sich umzubringen.

Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz konnten den 24-Jährigen gegen 19 Uhr überwältigen und festnehmen. Er wird in die Justizvollzugsanstalt zurückgeführt. Aufgrund der Bedrohung mit der Schusswaffe wurden von den Polizeibeamten mehrere Warnschüsse in die Luft abgegeben. Verletzt wurde während des Einsatzes niemand.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.92
Filderstadt Neue Kriterien für Amtsblattschreiber

Von 27. Juli 2016 - 7:30 Uhr

Filderstadt hat für das Amtsblatt ein Redaktionsstatut entwickelt. Es lässt den politischen Disput nur noch unter Parteien und Wählervereinigungen zu.