Pforzheim Unfall mit Geisterfahrerin auf A 8 - Vier Verletzte

Von dpa/lsw 

Symbolbild Foto: Bundespolizei/Symbolbild
SymbolbildFoto: Bundespolizei/Symbolbild

Eine Geisterfahrerin hat in der Nacht zum Sonntag nahe Pforzheim einen Unfall mit vier Verletzten verursacht. Die A 8 war zwischen Pforzheim-West und Karlsbad etwa eine Stunde lang voll gesperrt.

Pforzheim - Eine Geisterfahrerin hat in der Nacht zum Sonntag nahe Pforzheim einen Unfall mit vier Verletzten verursacht.

Wie die Polizei berichtete, war die Frau mit ihrem Wagen gegen 2.20 Uhr in die falsche Richtung auf die Autobahn 8 aufgefahren. „Kurz darauf hat es dann auch schon gekracht. Die Geisterfahrerin stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen“, sagte ein Polizeisprecher. Dabei seien vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Mehrere Autos wurden durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt.

Die A 8 war zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Karlsbad etwa eine Stunde lang voll gesperrt. Zur Identität der Geisterfahrerin und der Verletzten konnte der Sprecher zunächst nichts sagen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Baden-Württemberg Zwei Kinder von Autos erfasst und schwer verletzt

Von 29. Juli 2016 - 18:47 Uhr

Ein 44-Jähriger übersieht vermutlich beim Ausparken ein kleines Mädchen, ein acht Jahre altes Kind läuft auf die Straße und in das Auto eines 83-Jährigen. Bei zwei Unfällen in Baden-Württemberg sind am Freitag zwei Kinder von Autos erfasst und schwer verletzt worden.